Scroll to Top

21er Raum: Salvatore Viviano

I never liked being in bed alone

04. Februar 2015 bis 06. April 2015
21er HausBelvedere
Salvatore Viviano ist immer gut für Überraschungen. Diese sind meist Performances, bildhafte und skulpturale Objekte, Fotografien und Installationen – oder eine Mischung aus all dem. Auch zur Eröffnung seiner Ausstellung I never liked being in bed alone im Rahmen von Sleepless @ 21er Raum kann man auf eine medienübergreifende Inszenierung gespannt sein.
Salvatore Viviano wurde 1980 in Palermo geboren, er lebt und arbeitet seit 2008 in Wien. Performances und Ausstellungen von Viviano waren unter anderem schon bei Ve.Sch (Wien 2009), Pro Choice (Wien 2010), L’Ocean Licker (Wien 2011), 68 m2 (Kopenhagen 2011), Global Talks (Stockholm 2012), Glockengasse 9 (Wien 2012), im 21er Haus (2013), in der Albertina (2013), bei Limbo (Kopenhagen, 2014) und Mauve (Wien 2014) zu sehen. Seit Mai 2014 betreibt Viviano am Wiener Getreidemarkt die One Work Gallery.