Scroll to Top

Restaurierung


Die Abteilung Restaurierung widmet sich der Erhaltung und der Pflege, der Restaurierung und der technologischen Erforschung von Kunst- und Kulturgut des Belvedere vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Kunst. Ziel ist, den materiellen Bestand der Objekte von historischer oder künstlerischer Bedeutung zu erfassen und zu bewahren. Die Erhaltung der unersetzbaren Originale bedingt eine methodisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Kunstwerken des Hauses, um deren historische, stilistische, ikonografische sowie technologische und materielle Dimensionen sichtbar zu machen. Auf dieser Grundlage erarbeiten die Restauratoren des Hauses Konzepte zur Konservierung oder Restaurierung. In den Werkstatträumen der Abteilung Restaurierung des Belvedere werden im Jahr durchschnittlich 150 Gemälde und Zierrahmen konserviert und restauriert sowie 100 bis 150 Grafiken passepartouriert, montiert und gerahmt.


Ausstellungsansicht, 2013, © Belvedere, Wien

Schaurestaurierung

Zwei Jahre lang hatten Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, im Zuge der größten Schaurestaurierung in der Geschichte des Belvedere vor Ort mitzuerleben, wie ein Meisterwerk untersucht, konserviert, restauriert und wissenschaftlich erforscht wurde.

Schaurestaurierung

Rueland Frueauf der Ältere

Rueland Frueauf d. Ä. (1440/45–1507) schuf um 1490 ein Altarensemble – vermutlich für den Dom oder St. Peter in Salzburg –, von dem sich heute acht Flügelbilder in der Sammlung Mittelalter des Belvedere befinden. Diese künstlerisch herausragenden Werke der Spätgotik wurden für die erste umfangreiche Rueland Frueauf-Ausstellung im Herbst 2015 im Unteren Belvedere restauriert.
Ausstellungsansicht, 2013 © Belvedere, Wien

Wiederherstellung

Die vielfältigen Schäden an den über 500 Jahre alten Gemälden reichen von Rissbildungen über Oberflächenverschmutzungen, gelockerte Malschichten, Blasenbildungen bis hin zu gealterten Kittungen, nachgedunkelten Farbergänzungen und einem stark gegilbten Firnis. Neben der Sicherung und Wiederherstellung der Stabilität der Bilder ist es die Aufgabe des Teams, sich durch die Restaurierung respektvoll der ursprünglichen Ästhetik zu nähern.

Präventive Konservierung

Zu den vielfältigen Aufgaben der Abteilung gehört darüber hinaus die präventive Konservierung, d. h. die konservatorische Betreuung von Wechselausstellungen, die Begleitung des Leihverkehrs sowie die fachbezogene Beaufsichtigung des Klimas und der Lichtverhältnisse in den Ausstellungsräumen und den Depots.