Orangerie

Rennweg 6
1030 Wien

Öffnungszeiten
Täglich 10 bis 18 Uhr
Mittwoch 10 bis 21 Uhr
Tickets kaufen
Die Orangerie
Die Orangerie - ursprünglich ein Wintergarten für Orangenbäume - beherbergt seit 2007 eine moderne Ausstellungshalle.
Mehr zur Orangerie
Ausstellungen
Die Orangerie präsentiert Retrospektiven zu heimischen Künstlern und andere Sonderausstellungen.
Ausstellungen im der Orangerie
Belvedere-Karte ausblenden

Die andere Seite

Spiegel und Spiegelungen in der zeitgenössischen Kunst - von 18.06.2014 bis 12.10.2014
Birgit Jürgenssen, Ohne Titel, 1979/1980, © Estate Birgit Jürgenssen / © Bildrecht, Wien, 2013
Erwin Wurm, Stressbeulenmann, 2008, Courtesy: Galerie Thaddaeus Ropac, Paris (F), Salzburg (A), © Studio Wurm / © Bildrecht, Wien, 2013
John M Armleder, Nutnaabul, 2002, Privatsammlung, Courtesy: Galerie Andrea Caratsch, Zürich, © John M Armleder
Ausstellungsansicht "Die andere Seite"
Kammergarten
Foto: Gregor Titze, © Belvedere, Wien
Ausstellungsansicht "Die andere Seite"
Foto: Gregor Titze, © Belvedere, Wien
Ausstellungsansicht "Die andere Seite"
Foto: Gregor Titze, © Belvedere, Wien

Ausstellungsort: Orangerie, Prunkräume und Kammergarten

Mit der Ausstellung Die andere Seite - Spiegel und Spiegelungen in der zeitgenössischen Kunst beleuchtet das Belvedere unterschiedliche ästhetische und symbolische Aspekte der reflektierenden Fläche. Diese hat traditionell – von der Antike bis heute – kunst- und kulturgeschichtliche Bedeutung. So repräsentierte der Spiegel in antiken Kulturen das Abbild der Seele, er stand in der Kunst des europäischen Mittelalters sowohl für Keuschheit, Vergänglichkeit, Sinnesfreude als auch für Putzsucht und war im Barock ein Symbol der Vanitas. Er gilt als Medium der Selbstwahrnehmung, als Gerät der narzisstischen Selbstverdoppelung sowie als Kultgegenstand magischer Beschwörung übersinnlicher Kräfte. Seine metaphorischen Bedeutungen sind vielfältig und widersprüchlich. In der zeitgenössischen Kunst hat die Beliebtheit des Spiegels viele Ursachen: So bringt er in einer zunehmend säkularen Zeit die Ebenen der Transzendenz und der Magie ins Spiel, er betont auch jenen Aspekt der narzisstischen Selbstüberhöhung, der in einer medialen Umgebung von Castingshows, Model-Wettbewerben und Talkrunden zu einer gesellschaftlichen Leitidee wurde. Die Märchenfrage Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die/der Schönste im ganzen Land? wird im Rahmen ebendieser TV-Formate täglich neu gestellt – gewissermaßen als Wiederauflage des barocken Vanitas-Motivs.

Im 20. Jahrhundert emanzipierte sich der Spiegel vom Objekt der Darstellung zum Material sowie zum Gegenstand der Kunst selbst. Er wird sowohl Trägermedium als auch Kristallisationspunkt philosophischer und psychologischer Auseinandersetzung.
Heimo Zobernigs zerbrochene und blinde Spiegel nehmen ihm die Illusionsfunktion und machen ihn einfach zu Material, während Michelangelo Pistolettos Mixed-Media-Arbeiten reale Spiegel mit Malerei oder Skulptur verknüpfen und so den jeweiligen Betrachter aktuell in den Bildinhalt einbeziehen. Die Spiegelikonografie erhielt nicht zuletzt durch die Medien Foto, Video und Film neue Facetten. So unterziehen beispielsweise Cindy Shermans Untitled Film Stills die Konstruktion von eskapistischen Scheinuniversen durch die Traumfabrik Hollywood einer ironischen Revision, lässt Jean Cocteau Jean Marais durch den Spiegel in ein Paralleluniversum treten. Douglas Gordon dagegen thematisiert den Spiegel als Requisit der Ichkonstruktion. Er loopt die berühmte Szene aus Martin Scorseses Film Taxi Driver, in der Robert de Niro ein Alter Ego als knallharter Killer aufbaut.

Die Ausstellung Die andere Seite - Spiegel und Spiegelungen in der zeitgenössischen Kunst zeigt Skulptur, Installation, Fotografie, Video und Film, u. a. von John Armleder, Pierre Bismuth, Jean Cocteau, Elmgreen & Dragset, Isa Genzken, Douglas Gordon, Joan Jonas, Birgit Jürgenssen, Elke Silvia Krystufek, Bruno Peinado, Michelangelo Pistoletto, Gerold Tagwerker, Franz West, Erwin Wurm und Heimo Zobernig.

zurück zur Übersicht
© 2014 Österreichische Galerie Belvedere
Newsletter abonnieren Kontakt Impressum
AA Barrierefrei
Lesen Sie mehr...
Ausblenden
Language
Einstieg für
  • Belvedere für Erstbesucher

    Öffnungszeiten und Preise
    Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Tickets
    Anreise
    Planen Sie Ihre Anreise zum Belvedere
    Sammlungen
    Erleben Sie die Meisterwerke der Sammlung
    Aktuelle Ausstellungen
    Sonderausstellungen des Belvedere im Überblick
  • Belvedere für regelmäßige Besucher

    Events
    Alle Events im Belvedere auf einen Blick
    Führungen für Erwachsene
    Überblicksführungen und thematische Führungen
    Newsletter
    Neuigkeiten rund ums Belvedere in Ihr Postfach
    Freunde des Belvedere
    Werden Sie Member und genießen Sie viele Vorteile
  • Belvedere für Familien

    Programm für Kinder, Jugend und Familien
    Unser Programm für alle Altersstufen
    Events
    Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche
    Atelier Pinselstrich
    Malen und experimentieren im Kinderatelier
    Kindergeburtstage
    Schenken Sie einen außergewöhnlichen Geburtstag
  • Belvedere für Freunde

    Aktuelle Ausstellungen
    Für Member immer mit freiem Eintritt
    Events
    Exklusive Veranstaltungen für Member
    Bistro Menagerie
    Im Bistro als Member Ermäßigung genießen
    B-Lounge
    In der B-Lounge als Member Ermäßigung genießen
  • B2B-Tourismus

    B2B-Tourismus

    Packages
    Exklusive Angebote rund um das Belvedere und Wien
    Downloads
    Tourismusfolder in verschiedenen Sprachen
    Panoramen
    360° Rundumblick in den Prunkräumen
    Ausstellungsvorschau
    Alle kommenden Ausstellungen auf einen Blick
  • Presse