Curator in Residence


Chris Sharp | OKTOBER BIS DEZEMBER 2014

Chris Sharp (geb. 1974 in den USA) ist Schriftsteller und freier Kurator in Mexiko City, wo er gemeinsam mit dem Künstler Martin Soto Climent den Projektraum Lulu leitet. Zusammen mit Gianni Jetzer kuratierte er die zwölfte Ausgabe der Schweizer Skulpturenausstellung in Biel/Bienne mit dem Titel Le Mouvement. Derzeit kuratiert er die Ausstellungsreihe Registry of Promise an den folgenden Standorten: Fondazione Giuliani in Rom, Le Parc St. Léger, Pogues-les-Eaux, Frankreich, Le Crédac, Ivry-sur-Seine, Frankreich und De Vleeshal, Middelburg, Holland. Zudem ist er als Redakteur beim Kaleidoscope Magazin tätig und schreibt auch für Art Review. Seine Beiträge erschienen in zahlreichen Magazinen und Online-Publikationen, wie zB. Artforum, Fillip, Afterall, Mousse, Metropolis M, Spike, Camera Austria, artpress und Art-Agenda.
 
In Zusammenarbeit mit einem Choreographen plant Chris Sharp, eine choreographische Arbeit zu entwickeln, die auf Alain Resnais und Alain Robbe-Grillets Last Year in Marienbad basiert. Obwohl der Film Last year in Marienbad bereits vor 40 Jahren entstand, hat er bis heute nichts von seiner Aktualität und Mystifizierungskraft verloren. Nach all den Jahren bleibt das Meisterwerk ungelöst und offen wie 1961, im Jahr seiner Entstehung. Und obwohl der Film sicher als „Zeitstück“ bezeichnet werden kann, so scheint er doch auffallend zeitgemäß. Als Reflexion auf den „unheilbaren“ Müßiggang der Reichen bietet dieser Film, wie auch die Beschäftigung damit eine ungewöhnliche Perspektive auf die - um einen Neologismus zu verwenden – Spektralisation der Reichen, die pathologische Natur der Wiederholung und ihre Beziehung zum Proben als soziopolitische Krankheit (Proben als Form der Spektralisation). Aufgrund dieser Gegebenheiten bietet sich die Choreographie als ideales Medium an, um diese zu erforschen und das Belvedere, dessen Park und Anlage stark an das frühe Nouvelle Vague Meisterwerk erinnern, erscheint als perfekter Kontext für die Präsentation dieser Choreographie.


Stipendium Belvedere/21er Haus

Das Curator in Residence-Programm (CIR) des Belvedere/21er Haus richtet sich an Kuratorinnen und Kuratoren weltweit, die für rund drei Monate im Belvedere bzw. im 21er Haus insbesondere zu einem für die Sammlung des Museums relevanten Thema forschen möchten.

Ziel des Programms ist die Förderung von Kuratorinnen und Kuratoren bzw. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die zum Sammlungs- und Forschungsschwerpunkt des Belvedere/21er Haus – österreichische Kunst vom Mittelalter bis zur aktuellen Kunstproduktion im internationalen Kontext – arbeiten. Eine Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen des Belvedere/21er Haus sowie der Wiener Kunst- und Kulturszene ist ausdrücklich erwünscht.
 

Voraussetzungen für die Annahme von Projektvorschlägen

  • kunst- und kulturhistorische Themen vom Mittelalter bis zur aktuellen Kunstproduktion
  • konkreter inhaltlicher Bezug zum jeweiligen Sammlungsbereich des Belvedere/21er Haus
     

Die Ergebnisse des Forschungsaufenthalts sollen z.B. in Form eines Vortrags, einer Präsentation im Rahmen der Internetpräsenz des Museums, als Intervention in der Sammlung oder als Booklet der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Dem/der Curator in Residence werden für die Dauer des Aufenthalts Tantiemen in der Höhe von 1.000 Euro pro Monat vergütet sowie eine für das Programm eingerichtete Wohnung im Unteren Belvedere mit Arbeitsplatz bereitgestellt. Darüber hinaus stehen dem/der CIR während der Dauer des Aufenthalts – unterstützt von den betreffenden Sammlungsleiterinnen und -leitern – Infrastruktur, Research Center und Sammlungen des Belvedere/21er Haus zur Verfügung.


Bewerbung und Auswahl

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die über einen einschlägigen Hochschulabschluss verfügen sowie bereits Erfahrungen im kuratorischen Bereich gesammelt haben und/oder in der Lage sind, selbstständig an einem eigenen Projekt zu forschen und dieses auch umzusetzen. Das Programm unterliegt keiner Altersbeschränkung.
 

Vollständige Bewerbungsunterlagen umfassen

  • eine Projektbeschreibung im Umfang einer DIN-A4-Seite in deutscher oder englischer Sprache
  • einen ausführlichen Lebenslauf inkl. Publikationsliste und ggf. Referenzen
  • Angaben zum gewünschten Zeitraum und zur Dauer des Forschungsaufenthalts.
     

Auf weitere Unterlagen bitten wir zu verzichten. Wir weisen darauf hin, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Die Auswahl der CIR-Programmteilnehmer wird von einer hausinternen Jury bestehend aus den Kuratoren sowie der Leitung des Research Centers des Belvedere getroffen.

Für das Jahr 2014 sind bereits alle CIR-Plätze vergeben. Bewerbungen für 2015 werden gerne bis 31. Juli 2014 entgegengenommen. Bewerbungen, die außerhalb dieses Zeitraums eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.


Kontakt

Übersendung per E-Mail in den Formaten MS Word oder PDF wird bevorzugt.
m.geymueller@belvedere.at

Bewerbungen per Post richten Sie bitte an:

Österreichische Galerie Belvedere

Mag. Maximilian Geymüller

Prinz Eugen-Straße 27

1030 Wien

Kontakt

Tel.
+43 1 795 57 134
E-Mail
 
© 2014 Österreichische Galerie Belvedere
Newsletter abonnieren Kontakt Impressum
AA Barrierefrei
Language
Einstieg für
  • Belvedere für Erstbesucher

    Öffnungszeiten und Preise
    Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Tickets
    Anreise
    Planen Sie Ihre Anreise zum Belvedere
    Sammlungen
    Erleben Sie die Meisterwerke der Sammlung
    Aktuelle Ausstellungen
    Sonderausstellungen des Belvedere im Überblick
  • Belvedere für regelmäßige Besucher

    Events
    Alle Events im Belvedere auf einen Blick
    Führungen für Erwachsene
    Überblicksführungen und thematische Führungen
    Newsletter
    Neuigkeiten rund ums Belvedere in Ihr Postfach
    Freunde des Belvedere
    Werden Sie Member und genießen Sie viele Vorteile
  • Belvedere für Familien

    Programm für Kinder, Jugend und Familien
    Unser Programm für alle Altersstufen
    Events
    Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche
    Atelier Pinselstrich
    Malen und experimentieren im Kinderatelier
    Kindergeburtstage
    Schenken Sie einen außergewöhnlichen Geburtstag
  • Belvedere für Freunde

    Aktuelle Ausstellungen
    Für Member immer mit freiem Eintritt
    Events
    Exklusive Veranstaltungen für Member
    Bistro Menagerie
    Im Bistro als Member Ermäßigung genießen
    B-Lounge
    In der B-Lounge als Member Ermäßigung genießen
  • B2B-Tourismus

    B2B-Tourismus

    Packages
    Exklusive Angebote rund um das Belvedere und Wien
    Downloads
    Tourismusfolder in verschiedenen Sprachen
    Panoramen
    360° Rundumblick in den Prunkräumen
    Ausstellungsvorschau
    Alle kommenden Ausstellungen auf einen Blick
  • Presse