Barock

Im 17. Jahrhundert erlangten im Gebiet des heutigen Österreich vor allem internationale Künstler großes Renommee. Erst gegen Ende des Jahrhunderts kann man von einer österreichischen Malerei des Hochbarock sprechen, die gleichzeitig stark italienisch geprägt war. Zu den prominenten Vertretern zählen neben Martino Altomonte insbesondere die Schüler des Deutschvenezianers Johann Carl Loth, darunter Johann Michael Rottmayr, Hans Adam Weissenkircher, Johann Carl von Reslfeld und nicht zuletzt Peter Strudel, der in seiner Zeit ein gefeierter Maler war und eine Protoakademie gründete, um die Ausbildung junger Künstler sicherzustellen. Aus jener Akademie, an der Spezialisten aller Genres lehrten, ging später die Wiener Akademie der bildenden Künste hervor.

Diese Institution wurde ab dem 18. Jahrhundert für die Kunst im Habsburgerreich prägend. An ihr wirkten Maler wie Jacob van Schuppen, Martin van Meytens, Paul Troger, Friedrich Heinrich Füger oder Johann Baptist Lampi d. Ä. als Professoren und Rektoren. Zu den prominentesten Absolventen zählt gewiss Franz Anton Maulbertsch, dessen expressiver Stil mit der Tradition brach und der später größte Popularität erlangen sollte.

Weitere wichtige Maler dieser Zeit waren die Brüder Franz Anton und Franz Xaver Karl Palko, Franz Sigrist d. Ä., Josef Ignaz Mildorfer oder der heute schwer fassbare Franz Anton Schunko. Viele der Absolventen der Wiener Akademie strömten in weite Teile der Habsburgermonarchie aus und sorgten so für eine Verbreitung des in Wien Praktizierten und Erlernten.

Meisterwerke des Barock

In Skulptur und Plastik zählte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts nach dem Ableben von Paul Strudel Georg Raphael Donner zu den herausragenden und prägenden Persönlichkeiten. Er gehörte zwar nie der Akademie an, doch sein Stil wurde an dieser Institution von seinem jüngeren Bruder Matthäus verbreitet. Darüber hinaus waren Giovanni Giuliani und Lorenzo Mattielli die wichtigsten in Österreich tätigen Meister. Später zählten Balthasar Ferdinand Moll, Franz Xaver Messerschmidt sowie Friedrich Wilhelm Beyer zu den – vor allem vom Kaiserhaus – bevorzugten Bildhauern. Auch Johann Georg Dorfmeister, Johann Baptist Hagenauer und die Dynastie der Schwanthaler waren wichtige Vertreter vor allem in Bezug auf die österreichische Skulptur des Barock.

Die vielfältige Verwendung von Kunst im Barock bedingte auch eine Spezialisierung der Künstler in den verschiedenen Genres. Während die einen – Bildhauer wie Maler – im Porträtfach reüssieren konnten, fanden andere vorwiegend in der Ausstattung von Kirchen, Klöstern oder Schlössern Beschäftigung. An diese großen Fresken- und Altarbildaufträge erinnern in der Sammlung des Belvedere zahlreiche Ölskizzen.

Auch einige Landschaftsmaler gelangten zu Höchstleistungen. Johann Christian Brand hat auf diesem Gebiet eine besondere Stellung, da er sich nicht nur um die Entwicklung der realen Landschaftsdarstellung, des Landschaftsporträts, verdient machte, sondern durch seine Lehrtätigkeit an der Wiener Akademie auch die Weichen für die Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts stellte.
Eine wesentliche Aufgabe für Maler und Bildhauer des Barock war die künstlerische Ausstattung von Kirchen und Klöstern. Meister wie Paul Troger und Martin Johann Schmidt, genannt der Kremser Schmidt, aber auch Franz Anton Maulbertsch schufen gerade in diesem Bereich ihre herausragendsten Werke. Das barocke Prinzip des harmonischen Zusammenwirkens der einzelnen Künste kann anhand der Schlosskapelle im Oberen Belvedere mit dem Altarblatt von Francesco Solimena und den Fresken von Carlo Innocenzo Carlone nachvollzogen werden.

Kontakt

Tel.
+43 1 795 57 134
E-Mail
 
© 2014 Österreichische Galerie Belvedere
Newsletter abonnieren Kontakt Impressum
AA Barrierefrei
Language
Einstieg für
  • Belvedere für Erstbesucher

    Öffnungszeiten und Preise
    Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Tickets
    Anreise
    Planen Sie Ihre Anreise zum Belvedere
    Sammlungen
    Erleben Sie die Meisterwerke der Sammlung
    Aktuelle Ausstellungen
    Sonderausstellungen des Belvedere im Überblick
  • Belvedere für regelmäßige Besucher

    Events
    Alle Events im Belvedere auf einen Blick
    Führungen für Erwachsene
    Überblicksführungen und thematische Führungen
    Newsletter
    Neuigkeiten rund ums Belvedere in Ihr Postfach
    Freunde des Belvedere
    Werden Sie Member und genießen Sie viele Vorteile
  • Belvedere für Familien

    Programm für Kinder, Jugend und Familien
    Unser Programm für alle Altersstufen
    Events
    Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche
    Atelier Pinselstrich
    Malen und experimentieren im Kinderatelier
    Kindergeburtstage
    Schenken Sie einen außergewöhnlichen Geburtstag
  • Belvedere für Freunde

    Aktuelle Ausstellungen
    Für Member immer mit freiem Eintritt
    Events
    Exklusive Veranstaltungen für Member
    Bistro Menagerie
    Im Bistro als Member Ermäßigung genießen
    B-Lounge
    In der B-Lounge als Member Ermäßigung genießen
  • B2B-Tourismus

    B2B-Tourismus

    Packages
    Exklusive Angebote rund um das Belvedere und Wien
    Downloads
    Tourismusfolder in verschiedenen Sprachen
    Panoramen
    360° Rundumblick in den Prunkräumen
    Ausstellungsvorschau
    Alle kommenden Ausstellungen auf einen Blick
  • Presse