Kunst nach 1945

Neben der in Österreich vorherrschenden expressive Farbmalerei, zu der etwa das Spätwerk von Herbert Boeckl zählt, entstand die Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Diese Variante der surrealistischen Malerei erfuhr ihre Prägung durch Albert Paris Gütersloh, den Mitbegründer des Art Club. Wichtige Vertreter dieser Strömung sind Ernst Fuchs und Friedensreich Hundertwasser. Ein Zentrum für abstrakte, informelle Kunst war die Galerie St. Stephan in Wien, die Künstler wie Arnulf Rainer oder Markus Prachensky förderte.

Kunst nach 1945

Die Mehrheit der Maler nach 1945 verfolgte eine eher moderate Modernität, die von einer gegenständlichen Darstellung und einer gestisch-expressiven Farbigkeit geprägt war. Hierher gehört etwa das Spätwerk von Herbert Boeckl. In seinem Werk Fliegender Specht (1950) löst sich das Motiv in ein Nebeneinander von autonomen Farbflecken auf. Auch das reife und späte Werk von Max Weiler ist von einem gestischen Kolorismus geprägt, in welchem das Naturvorbild virulent bleibt, wie etwa das Bild Nacht aus dem Jahr 1961 zeigt.
Einen eigenen Weg der figuralen Reduktion beschreitet die Malerin Maria Lassnig, die in ihrem Frühwerk figürliche Darstellungen schafft, die in kubistisch zerlegte Farbflächen aufgespaltet sind.

Wie kaum eine andere Richtung in der österreichischen Kunst nach 1945 hat die Wiener Schule des Phantastischen Realismus auch international große Bekanntheit erlangt. Sie kann als späte Variante des Surrealismus angesehen werden. Ihr Mentor war Albert Paris Gütersloh, Professor an der Wiener Akademie für bildende Künste. Das Belvedere besitzt wichtige frühe Werke von Arik Brauer, Rudolf Hausner, Wolfgang Hutter, Anton Lehmden und Ernst Fuchs.

Das Bild Moses vor dem brennenden Dornenbusch (1956/57) von Ernst Fuchs rückt das biblische Motiv in eine visionäre Darstellung, der eine miniaturhafte, altmeisterliche Maltechnik gegenüber steht. In den Bildern von Friedensreich Hundertwasser hingegen bildet sich schon früh die Tendenz zu besonderer Dekorativität heraus. Ein wichtiges Forum stellte in der unmittelbaren Nachkriegszeit der Art Club dar, der 1947 gleichfalls von Gütersloh mitbegründet wurde und für die kommenden Jahre das Sammelbecken für moderne Strömungen in Österreich bildete.

Neben den Surrealisten bildeten die „Abstrakten“ eine wichtige Gruppe der künstlerischen Avantgarde in Österreich. Abstrakter Expressionismus und Informel waren Schwerpunkte in der Kunst Westeuropas und den USA. In Wien bildete ab den frühen 1950er Jahren die Gruppe Galerie St. Stephan ein Zentrum für informelle Malerei, der die Maler Josef Mikl, Wolfgang Hollegha, Arnulf Rainer und Markus Prachensky angehörten. Holleghas Bild Farbversuche (Komposition 55) von 1955 überrascht durch seine zwanglose Ordnung von weichen Farbflächen, die ein harmonisches Farbensemble bilden.

Aus der Wotruba-Meisterklasse an der Wiener Akademie ging eine Reihe bedeutender Bildhauer hervor. Während die Wotruba-Schüler Andreas Urteil, Erwin Reiter und Joannis Avramidis eine abstrahierende Reduktion der Formen anstrebten, bekennt sich Alfred Hrdlicka, der ebenfalls bei Wotruba studierte, zur Drastik des Naturalismus.

Kontakt

Tel.
+43 1 795 57 134
E-Mail
 
© 2014 Österreichische Galerie Belvedere
Newsletter abonnieren Kontakt Impressum
AA Barrierefrei
Language
Einstieg für
  • Belvedere für Erstbesucher

    Öffnungszeiten und Preise
    Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Tickets
    Anreise
    Planen Sie Ihre Anreise zum Belvedere
    Sammlungen
    Erleben Sie die Meisterwerke der Sammlung
    Aktuelle Ausstellungen
    Sonderausstellungen des Belvedere im Überblick
  • Belvedere für regelmäßige Besucher

    Events
    Alle Events im Belvedere auf einen Blick
    Führungen für Erwachsene
    Überblicksführungen und thematische Führungen
    Newsletter
    Neuigkeiten rund ums Belvedere in Ihr Postfach
    Freunde des Belvedere
    Werden Sie Member und genießen Sie viele Vorteile
  • Belvedere für Familien

    Programm für Kinder, Jugend und Familien
    Unser Programm für alle Altersstufen
    Events
    Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche
    Atelier Pinselstrich
    Malen und experimentieren im Kinderatelier
    Kindergeburtstage
    Schenken Sie einen außergewöhnlichen Geburtstag
  • Belvedere für Freunde

    Aktuelle Ausstellungen
    Für Member immer mit freiem Eintritt
    Events
    Exklusive Veranstaltungen für Member
    Bistro Menagerie
    Im Bistro als Member Ermäßigung genießen
    B-Lounge
    In der B-Lounge als Member Ermäßigung genießen
  • B2B-Tourismus

    B2B-Tourismus

    Packages
    Exklusive Angebote rund um das Belvedere und Wien
    Downloads
    Tourismusfolder in verschiedenen Sprachen
    Panoramen
    360° Rundumblick in den Prunkräumen
    Ausstellungsvorschau
    Alle kommenden Ausstellungen auf einen Blick
  • Presse