zum Inhalt springen

Ausstellungen

Ausstellungen


Egon Schiele

Wege einer Sammlung

19. Oktober 2018 bis 17. Februar 2019
Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere

Egon Schieles Tod jährt sich 2018 zum 100. Mal. Aus diesem Anlass zeigt das Belvedere seine Schiele Gemäldesammlung mit Highlights wie Eduard Kosmack, Hauswand, Tod und Mädchen, Die Umarmung und Vier Bäume. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Präsentation herausragender Werke Egon Schieles und thematisiert den ehemaligen Gesamtbestand von Arbeiten des Künstlers, die sich im Belvedere befanden.

Die Ausstellung fokussiert auf die Geschichte der Sammlung. Kuratorin Kerstin Jesse beantwortet Fragen nach Erwerb, Motiv und porträtierten Personen. Auch Vorstudien und Skizzen sind zu sehen. Seit 2016 wird intensiv in der hauseigenen Restaurierungswerkstatt zu Werken Egon Schieles geforscht. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der maltechnischen Untersuchungen werden in der Ausstellung ebenfalls thematisiert.

Die Schau bietet die Möglichkeit,  die Arbeitsweise des Künstlers näher kennen zu lernen und die Wege seiner Werke ins Museum in spannender Weise nachzuverfolgen.

Kuratorin: Kerstin Jesse