Alpengarten

Im Areal des Belvedere befindet sich der älteste Alpengarten Europas. Er zeigt die wertvolle historische Alpenpflanzensammlung der Bundesgärten. Diese wurde 1803 von den Erzherzögen Johann, Rainer und Anton im Schlosspark Schönbrunn gegründet und 1865 in den Belvederegarten verlegt. Sie ist alljährlich zur Hauptblütezeit öffentlich zugänglich. An Besonderheiten zu sehen sind die Rhododendronblüte ab April und die Bonsai-Sammlung mit über 100 japanischen Bonsai.

Eingang des Alpengartens
Foto: Johannes Stoll, © Belvedere, Wien
Öffnungszeiten
 

Öffnungszeiten

Täglich
10 bis 18 Uhr

 

 

 

Tickets

Erwachsene

€ 2,00

Inhalt 3

Inhalt 4

Kinder & Jugendliche unter 19

kostenlos

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Hinweis

Bei Schlechtwetter bleibt der Alpengarten geschlossen.

 

Der Alpengarten wird von den Österreichischen Bundesgärten verwaltet.

Inhalt 4