zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
19.00 - 20.30
Kunst & Kino

Lilo Mangelsdorff, Damen und Herren ab 65, GER 2003, 70 min

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Freunde des Belvedere: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Die Choreographin Pina Bausch inszenierte ihr Werk „Kontakthof“ mit Damen und Herren ab 65 Jahren neu. In der Ausstellung ist ein Ausschnitt aus dem Tanzstück zu sehen. Ergänzend dazu begleitet die Dokumentation die Darstellerinnen und Darsteller von den Proben bis zur Aufführung. 

Schweiz 2003, Regie/Drehbuch: Lilo Mangelsdorff
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
Edgar Honetschläger, OMSCH II, 2013/17
Kunst & Kino

Edgar Honetschläger, Omsch, AT 2013, 83 min

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Freunde des Belvedere: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Edgar Honetschläger widmete seiner über hundertjährigen Nachbarin Pauline Schürz, die er liebevoll „Omsch“ nennt, ein filmisches Porträt. Eine Kurzversion des Langfilmes ist in der Ausstellung zu sehen.
 
Österreich 2013, Regie: Edgar Honetschläger, Drehbuch: Edgar Honetschläger, Stefan Fauland
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
Kunst & Kino

Christoph Schaub, Giulias Verschwinden, CH 2009, 83 min

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Freunde des Belvedere: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
In der Filmkomödie beschäftigen sich drei Generationen mit dem Älterwerden. Giulia, die sich zu ihrem 50. Geburtstagsfest verspätet, bemerkt das erste Mal, dass sie nicht mehr von ihren Mitmenschen wahrgenommen wird. Der Film ist ein hervorragendes Beispiel für den Umgang mit dem Altern in unserer Gesellschaft.

Schweiz 2009, Drehbuch: Martin Suter, Regie: Christoph Schaub
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
Edgar Honetschläger, OMSCH II, 2013/17
Kunst & Kino

Edgar Honetschläger, Omsch, AT 2013, 83 min

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Freunde des Belvedere: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Edgar Honetschläger widmete seiner über hundertjährigen Nachbarin Pauline Schürz, die er liebevoll „Omsch“ nennt, ein filmisches Porträt. Eine Kurzversion des Langfilmes ist in der Ausstellung zu sehen.
 
Österreich 2013, Regie: Edgar Honetschläger, Drehbuch: Edgar Honetschläger, Stefan Fauland
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
Günter Brus, "Pullover", 1967
SCREENING

Aktion/Abstraktion. Filme von und mit Günter Brus

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Das Medium Film war den Wiener Aktionisten für die Aufzeichnung ihrer Aktionen immens wichtig. Der Einsatz des Körpers als Material lässt sich dabei auch auf den (analogen) „Filmkörper“ ausdehnen, der mit Einstellung und Schnitt „bearbeitet“ wurde. Rückblickend werden vor allem Unterschiede in Fragen der filmischen Repräsentation offensichtlich. Das Blickle Kino zeigt Filme von Günter Brus, Kurt Kren und Ernst Schmidt jr., mit einer kurzen Einführung von und anschließendem Gespräch mit Gabriele Jutz, Professorin für Film- und Medienwissenschaft, Universität für angewandte Kunst Wien.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
Kunst & Kino

WASTE LAND

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Freunde des Belvedere: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Lucy Walker, Karen Harley, João Jardim , GB/BR 2010, 99 min
 
WASTE LAND zeigt den Künstler Vik Muniz bei der Arbeit und vor allem zwischen zwei Welten pendelnd: Zwischen Brooklyn und seiner Heimat Brasilien, zwischen Loft-Atelier und größter Müllhalde der Welt an der Peripherie von Rio de Janeiro. Drei Jahre lang begleitete ihn das Team dieses mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilms beim Versuch, die brasilianischen „catadores“ („Pflücker“) auf ihrer Suche nach recyclingfähigem Material zu porträtieren.

Kinoticket: € 5,– (exkl. Museumsbesuch)
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
SCREENING

From A to Z

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
From A to Z ist eine Ausstellung und ein Screening von zehn Künstler_innen aus Ontario, Kanada, kuratiert von Madi Piller und Clint Enns und initiiert und organisiert von filmkoop wien. Der Ausgangspunkt des Projekts ist Michael Snows Animationsfilm From A to Z (1956) welcher mit einer Vielzahl an künstlerischen Herangehensweisen arbeitet. Das Projekt basiert auf der Übertragung von Kunstwerken von der Black Box in einen White Cube. Die Präsentation besteht aus einer Vorführung von Filmen im Blickle Kino im Belvedere 21 und anschließendem Gespräch mit den Filmemacher_innen und Kurator_innen sowie einer dazugehörigen Ausstellung in der Galerie Zwischendecke und der Medienwerkstatt Setzkasten (beide 1170 Wien), die die künstlerischen Praktiken der Filmemacher reflektiert. 
 
Mit Filmen von: Marcos Arriaga, Stephen Broomer, Dan Browne, Kelly Egan, Winston Hacking, Christine Lucy Latimer, Lisa Myers, John Porter, Blaine Speigel, Leslie Supnet, Michael Snow.
 
Projekt Partner:  LIFT, PIX FILM, filmkoop wien, Setzkasten, Zwischendecke und Blickle Kino at Belvedere 21. Unterstützt von: the Canada Council for the Arts, Living Art, Kultur Wien, Kulturnetz Hernals, Basis Kultur Wien.   
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
14.00 - 20.45
KONFERENZ & SCREENINGS

Contemporary Greek Film Cultures III. Strategies of the Documentary

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Institut für Byzantinistik und Neogräzistik veranstaltet von 16. bis 18. Mai die 3. Internationale Konferenz zu zeitgenössischen Filmkulturen Griechenlands in Kooperation mit dem Blickle Kino im Belvedere 21. Die Tagung nimmt die historischen, kulturellen, ästhetischen, ökonomischen und medialen Verbindungen zwischen Bewegtbildern und allen denkbaren Aspekten des ›Dokumentarischen‹ in den Blick. Dabei stellt sie griechische Film- und Bildproduktion erstmals in einen dezidiert interdisziplinären und internationalen Zusammenhang. Filmprogramm mit Angela Melitopoulos am 16. Mai 2018 und mit Eva Stefani am 18. Mai 2018.
 
In englischer Sprache
 
Weitere Infos und Programm unter www.univie.ac.at/strategiesofthedocumentary
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
10.00 - 18.30
KONFERENZ & SCREENINGS

Contemporary Greek Film Cultures III. Strategies of the Documentary

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Institut für Byzantinistik und Neogräzistik veranstaltet von 16. bis 18. Mai die 3. Internationale Konferenz zu zeitgenössischen Filmkulturen Griechenlands in Kooperation mit dem Blickle Kino im Belvedere 21. Die Tagung nimmt die historischen, kulturellen, ästhetischen, ökonomischen und medialen Verbindungen zwischen Bewegtbildern und allen denkbaren Aspekten des ›Dokumentarischen‹ in den Blick. Dabei stellt sie griechische Film- und Bildproduktion erstmals in einen dezidiert interdisziplinären und internationalen Zusammenhang. Filmprogramm mit Angela Melitopoulos am 16. Mai 2018 und mit Eva Stefani am 18. Mai 2018.
 
In englischer Sprache
 
Weitere Infos und Programm unter www.univie.ac.at/strategiesofthedocumentary
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
10.00 - 21.00
KONFERENZ & SCREENINGS

Contemporary Greek Film Cultures III. Strategies of the Documentary

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Institut für Byzantinistik und Neogräzistik veranstaltet von 16. bis 18. Mai die 3. Internationale Konferenz zu zeitgenössischen Filmkulturen Griechenlands in Kooperation mit dem Blickle Kino im Belvedere 21. Die Tagung nimmt die historischen, kulturellen, ästhetischen, ökonomischen und medialen Verbindungen zwischen Bewegtbildern und allen denkbaren Aspekten des ›Dokumentarischen‹ in den Blick. Dabei stellt sie griechische Film- und Bildproduktion erstmals in einen dezidiert interdisziplinären und internationalen Zusammenhang. Filmprogramm mit Angela Melitopoulos am 16. Mai 2018 und mit Eva Stefani am 18. Mai 2018.
 
In englischer Sprache
 
Weitere Infos und Programm unter www.univie.ac.at/strategiesofthedocumentary
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 21.00
Eröffnung "Anna Witt. Human Flag"
SCREENING

Anna Witt im Blickle Kino

Belvedere 21Belvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Anna Witts künstlerische Praxis ist performativ, partizipativ und politisch: Sie schafft Situationen, die zwischenmenschliche Beziehungen und Machtverhältnisse ebenso reflektieren wie Konventionen des Sprechens und Handelns. Im Rahmen der Ausstellung präsentiert das Belvedere 21 im Blickle Kino einen Ausschnitt aus dem filmischen Schaffen von Anna Witt. Die Künstlerin ist anwesend.
 
Vor dem Screening findet ein Künstlerinnengespräch mit Anna Witt und Kuratorin Luisa Ziaja um 18 Uhr in der Ausstellung im Belvedere 21 statt. Kombiticket für beide Veranstaltungen: 10 Euro
Anmeldung erforderlich


#AnnaWitt21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.30
FILMPROGRAMM ALEXANDER KLUGE

Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos, 50 Jahre! Programm mit alten und neuen Ergänzungen, ca. 137 min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Einführung von Axel Köhne (Kurator) und Claudia Slanar (Kuratorin Blickle Kino)

Wie schon ihr Vater will die Zirkusunternehmerin Leni Peickert (Hannelore Hoger) artistische Höchstleistungen erbringen. Zugleich empfindet sie Natürlichkeit als ihr Ideal. Ihre Neuerungen führen zum Bankrott des Unternehmens. Zirkus und Revolution sind radikale Formen der Selbstverwirklichung. Leni Peickert und ihre Elefanten geben sich Mühe. "Die Utopie wird immer besser, während wir auf sie warten." (Alexander Kluge)
 
Filmische Ergänzungen
Der Zirkus kommt in die Stadt
Michael Haneke über Artisten
Flüssigmachen
Sag mir, wo die Blumen sind

 
Begleitend zu seiner Ausstellung Pluriversum. Die poetische Kraft der Theorie hat Alexander Kluge aus älteren und neueren Arbeiten ein Filmprogramm zusammengestellt, das an ausgewählten Terminen im Blickle Kino präsentiert wird.

#Pluriversum21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.00
FILMPROGRAMM ALEXANDER KLUGE

Abschied von gestern, 1965/66, 88 min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Anita G., Jüdin ist von „drüben“ in den Westen gekommen. Mit ihrem Koffer in der Hand lernt sie bei Begegnungen mit seltsamen Menschen ein seltsames Land kennen: die BRD des Jahres 1966. Alexander Kluges Spielfilmdebüt. A.K.

Begleitend zu seiner Ausstellung Pluriversum. Die poetische Kraft der Theorie hat Alexander Kluge aus älteren und neueren Arbeiten ein Filmprogramm zusammengestellt, das an ausgewählten Terminen im Blickle Kino präsentiert wird.

#Pluriversum21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
SCREENING

Andrea Mastrovito. NYsferatu – Symphony of a Century

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
(USA/IT 2017), 67 Minuten, stumm mit Musik
 
Im Zusammenhang mit der Ausstellung Günter Brus. Unruhe nach dem Sturm zeigt das Blickle Kino diese Animation von Friedrich Murnaus Stummfilmklassiker von 1922. Der Künstler Andrea Mastrovito hat mit 12 Mitarbeiter_innen in mühevoller Kleinarbeit alle Hintergründe des Films neu gezeichnet um die Handlung ins heutige New York zu versetzen. Zeichnung, Szenenbild und Narration schlagen eine Brücke zu Günter Brus‘ Arbeiten für Theater und Oper.

Im Anschluss Gespräch mit dem Künstler.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.30
FILMPROGRAMM ALEXANDER KLUGE

Nachrichten aus der ideologischen Antike. Marx – Eisenstein – Das Kapital, 2008, 90 min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Einführung von Melanie Konrad (Filmwissenschaftlerin, Universität Wien)

„Der Entschluss steht fest, das KAPITAL nach dem Szenarium von Karl Marx zu verfilmen,“ notierte Sergej Eisenstein am 12. Oktober 1927. 80 Jahre später kommentiert Alexander Kluge Eisensteins monumentalen Plan. A.K.
(Mit Einführung)

Begleitend zu seiner Ausstellung Pluriversum. Die poetische Kraft der Theorie hat Alexander Kluge aus älteren und neueren Arbeiten ein Filmprogramm zusammengestellt, das an ausgewählten Terminen im Blickle Kino präsentiert wird.

#Pluriversum21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Die Vaterlosen
KINO IM KAMMERGARTEN

Die Vaterlosen - Marie Kreutzer, A 2011, 105 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Drei Geschwister, geboren in einer Hippie-Kommune und nur teilweise gemeinsam aufgewachsen, kommen anlässlich des Todes ihres Vaters wieder zusammen. Erstmals nach fast zwanzig Jahren treffen sie auf ihre Schwester Kyra. Als diese erfährt, dass den anderen ihre Existenz verschwiegen wurde, beginnt sie, alten Geheimnissen nachzuspüren. Marie Kreutzer lässt den Traum der Spät-68er aufleben – um ihn sukzessive zu demontieren.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
 
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.30
KINO IM KAMMERGARTEN

Rote Sonne - Rudolf Thome, BRD 1970, 87 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freie Liebe und eine männermordende Frauenkommune, Flower-Power und Terrorismus – sowie am Ende ein Liebesduell in einer Seenlandschaft, hinter der die Sonne untergeht. Mit viel Witz, Leichtigkeit und stimmungsvollen Bildern vereint Rudolf Thome in Rote Sonne gekonnt den Erzählstil von film noir und US-Gangster-Movie mit dem dekadenten Glamour der 68er. Als deren leuchtende Galionsfigur fungiert Uschi Obermaier in der Rolle einer Femme fatale mit weichem Herzen. 
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
 
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.00
Captain Fantastic
Kino im Kammergarten

Captain Fantastic - Matt Ross, USA 2016, 120 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Ben lebt mit seinen sechs Kindern einen Aussteigertraum. Abseits der Zivilisation lehrt er sie, in der Wildnis zu überleben und sich gegen das materialistische Amerika zur Wehr zu setzen. Der Selbstmord der an einer bipolaren Störung leidenden Mutter weckt in den Kindern jedoch Zweifel. Als Ben bei der Bestattung seiner Frau für einen Eklat sorgt, wird klar, dass die Kinder nicht für immer isoliert von der Gesellschaft leben können – auf diese sind sie aber absolut nicht vorbereitet.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
 
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Harold und Maude
Kino im Kammergarten

Harold and Maude - Hal Ashby, USA 1971, 91 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Harold liebt es zu sterben. Seine „Selbstmorde“ inszeniert er jedoch nicht aus Todessehnsucht, sondern um die Aufmerksamkeit seiner Mutter zu erregen – von der er dafür nur müde, genervte Kommentare erntet. Als er eines Tages Maude kennenlernt, ändert sich sein Leben schlagartig. Die 79-jährige ehemalige KZ-Insassin lehrt ihn ungezügelte Lebensfreude ohne Rücksicht auf die spießige Meinung der Gesellschaft. Dies führt zur ungewöhnlichsten Lovestory, die das Kino je gesehen hat.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
 
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Easy Rider
Kino im Kammergarten

Easy Rider - Dennis Hopper, USA 1969, 95 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Die beiden Biker Wyatt und Billy durchreisen auf ihren Harley-Davidson-Choppern ganz Amerika. Ihre ewige Tour finanzieren sie mit dem Verkauf von Drogen. Ziel gibt es keines, die Fahrt muss weitergehen. Dieser Klassiker aller Road-Movies vereint die Abenteuerlust und den Freigeist, die den Mythos 1968 mitprägten – und thematisiert dabei den schmalen Grat, der zwischen Coolness und Absturz liegt. Begleitet wird der Film von Rockklassikern wie Born to Be Wild der Hardrockband Steppenwolf. 
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.30
Kino im Kammergarten

The Doors: When You’re Strange - Tom DiCillo, USA 2009, 86 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Als die Flower-Power-Gemeinde 1969 in Woodstock zusammenströmte, fehlte ausgerechnet ihr Hohepriester. Jim Morrison war gerade verurteilt worden, weil er während eines Konzerts angeblich seinen Penis hergezeigt hatte. Die aus atemberaubendem Archivmaterial fabrizierte Doku zeichnet den Werdegang der Doors bis zu Morrisons Ende nach – und gibt einen stimmungsvollen Einblick in den Geist einer Zeit, in der Musiker wie Morrison für viele zu Propheten einer generalsanierten Gesellschaft wurden.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.30
Kino im Kammergarten

My Summer of Love - Pawel Pawlikowski, UK 2004, 89 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Zwei 16-Jährige Mädchen entfliehen der Langeweile in der englischen Provinz, indem sie sich auf eine zauberhafte Romanze einlassen. Es sind vor allem die äußerlichen und charakterlichen Unterschiede zwischen Mona und Tamsin, die zur gegenseitigen Anziehung und letztlich zum bitteren Erwachen aus diesem schönen Sommertraum führen. Ein Film, der von Anfang bis Ende mit witzigen, intelligenten und herzerweichenden Wendungen überrascht. 
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.15
Kino im Kammergarten

Tausendschönchen / Sedmikrásky - Věra Chytilová, ČSSR 1966, 74 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Marie 1 und Marie 2 stellen fest, dass die Welt verdorben ist. Also beschließen sie, ebenso ungeniert durch ihre Welt zu tanzen. Was dabei herauskommt, ist eine aberwitzige filmische Collage. Auf verspielte Weise wird die kulturelle Wandlung im sozialistischen Ostblock der 68er gezeigt, die schließlich im Prager Frühling gipfelte. Tausendschönchen ist das bekannteste filmische Werk der kurzen Neuen Welle des tschechischen Kinos, das Mitte der 1960er-Jahre ungeahnte Freiheiten kannte. 
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.30
Kino im Kammergarten

Apocalypse Now - Francis F. Coppola, USA 1979, 153 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
US-Helikopter fackeln Palmenwälder ab, Captain Willard wartet darauf, zu einer militärischen Mission ans Ende der Welt aufzubrechen – ins Herz der Finsternis, wie Joseph Conrads Romanvorlage heißt. Der Film erzählt von einem Horrortrip durch ein zerschundenes Paradies. Halluzinativ wirkende Bilder und ein orgiastischer Sound erzeugen einen Sog, der in die Abgründe eines sinnentleerten Kriegs und der menschlichen Seele führt.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Kino im Kammergarten

Zusammen! / Tillsammans! - Lukas Moodysson, S/DK/IT 2000, 106 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Nachdem ihr Mann sie wieder einmal verprügelt hat, zieht Elisabeth mit ihren Kindern zu ihrem Bruder. Der lebt in einer anderen Art von Familie: ein linkes Kollektiv, in dem fleischlos gegessen und viel getrunken, den Kindern Kriegsspielzeug verwehrt und den Erwachsenen Fremdgehen erlaubt wird. Ganz so locker, wie man sich gibt, geht es dann aber nicht immer zu. Zutiefst ironisch schildert der Film diese 70er-Jahre-Kommune – eine Persiflage, die jedenfalls viel Spaß macht.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Die Reifeprüfung
Kino im Kammergarten

Die Reifeprüfung / The Graduate - Mike Nichols, USA 1967, 102 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Dieser Film war in vielerlei Hinsicht bahnbrechend. Zunächst die Story, die im Vorfeld der 68er ein Tabubruch war: Ein schüchterner Maturant wird ausgerechnet von der Mutter seiner Freundin mit allen Mitteln verführt. Dann hatte der Film ein für Hollywood-Verhältnisse lächerlich geringes Budget und brach dennoch an den Kinokassen alle Rekorde. Und schließlich die Popmusik von Simon & Garfunkel, die Regisseur Mike Nichols gezielt einsetzte, um dem Film ein zeitgemäßes Feeling zu verleihen. 
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.00
Kino im Kammergarten

Planet der Affen / Planet of the Apes - Franklin J. Schaffner, USA 1968, 112 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Der Astronaut Taylor wird nach einer Notlandung auf einem fremden Planeten aus dem Tiefschlaf gerissen. Er merkt bald, dass dort die Affen regieren. Als Mensch zählt er zur „unterlegenen Spezies“ und wird als Versuchsobjekt in einen Käfig gesperrt. Zum Glück gibt es auch Affen, die sich „menschlich“ verhalten – oder eben gerade nicht. Der Film überrascht mit feinen Spitzen gegen den Überlegenheitswahn des Menschen.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.30
Barbarella
Kino im Kammergarten

Barbarella - Roger Vadim, F/IT 1968, 98 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Heute wäre dieser Film undenkbar: Beginnend mit einem lasziven Striptease in der Schwerelosigkeit, erzählt er von den sexuellen Abenteuern einer hübschen Astronautin mit behaarten Männern, einer lesbischen Tyrannin oder einem „Orgasmotron“. Und doch trifft er den Geist sexueller Befreiung, den der Summer of Love verkörperte. Barbarella ist ein schrill-ironisches Zeitdokument, das die 68er-Fantasien zuspitzt und für die Popkultur der Folgejahre stilprägend war. 
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.00
Kino im Kammergarten

Hair - Miloš Forman, USA 1979, 119 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll als Musical, das konnte sich in der Hochblüte des Flower-Power wohl niemand so richtig vorstellen – bis Miloš Forman ein Jahrzehnt später eine Gruppe von Hippies gegen das Establishment singen und tanzen ließ. Im Film siegt letztlich das Establishment, das in Vietnam mit Napalm und Agent Orange seine Freiheit verteidigt. Der Soundtrack hat Ohrwurmcharakter, bis heute lebt Hair auf Musicalbühnen fort.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Kino im Kammergarten

Zusammen! / Tillsammans! - Lukas Moodysson, S/DK/IT 2000, 106 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Nachdem ihr Mann sie wieder einmal verprügelt hat, zieht Elisabeth mit ihren Kindern zu ihrem Bruder. Der lebt in einer anderen Art von Familie: ein linkes Kollektiv, in dem fleischlos gegessen und viel getrunken, den Kindern Kriegsspielzeug verwehrt und den Erwachsenen Fremdgehen erlaubt wird. Ganz so locker, wie man sich gibt, geht es dann aber nicht immer zu. Zutiefst ironisch schildert der Film diese 70er-Jahre-Kommune – eine Persiflage, die jedenfalls viel Spaß macht.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.00
Kino im Kammergarten

Die wilde Zeit / Après mai - Olivier Assayas, F 2012, 122 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Anfang der 1970er-Jahre nahe Paris: Der Gymnasiast Gilles gerät in das politische und kreative Aufbrausen seiner Zeit. Wie seine Kameraden ist er zwischen radikalen Verpflichtungen und persönlichen Bestrebungen hin- und hergerissen. Inmitten romantischer und künstlerischer Entdeckungen müssen Gilles und seine Freunde entscheiden, was ihr Platz in dieser turbulenten Zeit ist. Après mai ist ein politischer Unterhaltungsfilm, der berührt und packt.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Kino im Kammergarten

Der Partyschreck / The Party - Blake Edwards, USA 1968, 94 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Der indische Komparse Hrundi V. Bakshi zerstört durch Tollpatschigkeit eine Filmkulisse. Der wütende Produzent des Streifens lässt ihn deshalb auf die schwarze Liste setzen, aus Versehen bekommt der schüchterne Hrundi jedoch eine Einladung zu dessen Party. Hrundi fühlt sich geehrt, versucht, möglichst wenig aufzufallen – und verwandelt die Party im Laufe des Abends in einen Schauplatz der Pannen, Peinlichkeiten und Exzesse. Hinreißend albernes Loblied auf die anarchische Energie der Außenseiter in einer abgehobenen Gesellschaft!
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 

Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.30
Kino im Kammergarten

My Summer of Love - Pawel Pawlikowski, UK 2004, 89 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Zwei 16-Jährige Mädchen entfliehen der Langeweile in der englischen Provinz, indem sie sich auf eine zauberhafte Romanze einlassen. Es sind vor allem die äußerlichen und charakterlichen Unterschiede zwischen Mona und Tamsin, die zur gegenseitigen Anziehung und letztlich zum bitteren Erwachen aus diesem schönen Sommertraum führen. Ein Film, der von Anfang bis Ende mit witzigen, intelligenten und herzerweichenden Wendungen überrascht.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.00
Kino im Kammergarten

Zabriskie Point - Michelangelo Antonioni, USA 1970, 107 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
In versonnen-poetischer Art übt Zabriskie Point Kritik an der westlichen Konsumgesellschaft und ergötzt sich an den Gegenwelten der 68er. Wird anfangs noch debattiert, demonstriert und geschossen, so entspinnt sich daraus nach und nach eine Fluchtgeschichte in die Luftschlösser der Hippie-Utopie. Wenn schließlich am Ende eine Villa gesprengt wird und zu Pink Floyds psychedelischem Sound in Zeitlupe allerlei Hausrat durch die Luft wirbelt, wird der Film endgültig zum LSD-Trip.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Kino im Kammergarten

A Walk on the Moon - Tony Goldwyn, USA 1999, 107 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Ein bewegtes Jahrzehnt geht zu Ende und beschert der Welt noch einmal zwei Meilensteine: die Mondlandung und Woodstock. Angesteckt von der Aufbruchsstimmung bricht Pearl aus ihrem langweiligen Ehealltag aus und holt in einem Camp nahe Woodstock ihre Jugend nach. Ihre Affäre mit einem coolen Hippie stellt sie vor schwierige Entscheidungen. Der gelassen erzählte Film ist eine der wenigen Rückbesinnungen an die Flower-Power-Zeit, die ohne viel Nostalgie die Atmosphäre der Epoche stimmungsvoll vermitteln.
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.20
Zur Sache, Schätzchen
Kino im Kammergarten

Zur Sache, Schätzchen - May Spils, BRD 1968, 80 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Einen richtigen Beruf hat Martin ebenso wenig wie richtige Sorgen. Er lebt ziellos in den Tag hinein. Es berührt ihn kaum, als er zufällig einen Einbruch beobachtet. Zur Polizei geht er nur, weil ein Freund ihn dazu drängt. Auch dort zeigt er sich der Straftat gegenüber derart gleichgültig, dass er sich verdächtig macht. Nur durch die unkonventionelle Hilfe der flotten Barbara kann er sich vorerst aus dem Staub machen. Von dieser Art Komödie hätte der Junge Deutsche Film mehr brauchen können!
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 22.45
Kino im Kammergarten

Nach fünf im Urwald - Hans-Christian Schmid, D 1995, 99 Min.

Unteres Belvedere,KammergartenBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Anna reißt von zu Hause aus, weil ihr spießiger Vater ihr eine Ohrfeige gegeben hat. Der schüchterne Nachbarsjunge Simon, der in sie verliebt ist, klaut das Auto seiner Eltern und nimmt Anna mit nach München. Auf der Suche nach ihren durchgebrannten Kindern bilden die Eltern eine Zweckgemeinschaft, die sich schließlich am konfiszierten Marihuana der Kinder vergreift. Es kommt zu einer herrlich komischen Aussöhnung zwischen übriggebliebenen 68ern und neureichen Konservativen.  
 
Kino im Kammergarten – Spirit of 68
 
Wiens schönstes Open Air Kino, das Kino im Kammergarten verbreitet heuer von 1. bis 22. August Flower-Power Feeling vor dem Unteren Belvedere. Unter dem Motto Spirit of 68 werden im ehemaligen Privatgarten Prinz Eugens täglich ab 21 Uhr Filme rund um Aufbruch, Revolte und gesellschaftliche Veränderung gezeigt. 
 
Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Open Air Kino im Kammergarten des Unteren Belvedere statt, und auch in diesem Jahr sorgt eine Sommerbar mit Drinks und Snacks für gemütliche After-Work-Atmosphäre. Mit dem Spirit of 68 greift die Kinoreihe heuer das Jahresmotto des Belvedere 21 auf und präsentiert eine Filmauswahl zwischen Hippie-Utopie und Protestbewegung. Kinobesucherinnen und -besucher erwartet im Kammergarten der Orangerie ein stimmungsvolles Ambiente. Das Ticket für das Untere Belvedere ist zugleich Kinoticket, das Museum ist während der Laufzeit der Filmreihe durchgehend bis 21 Uhr geöffnet. Zu der gleichzeitig laufenden Ausstellung "Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt" in der Orangerie wird jeweils um 19 Uhr eine Führung angeboten. 
 
Kino (auf Wunsch inkl. Führung): kostenlos mit gültigem Ticket
 
Hinweis: Bei Regenwetter
Sollte schlechtes Wetter gemeldet sein, geben wir eine mögliche Absage ehest bald auf Facebook bekannt. Sollte der Regen während des Films beginnen, werden wir trotzdem versuchen den Film möglichst zu Ende zu zeigen. Ist dies nicht möglich, müssen wir leider abbrechen.

Zum Programm
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 21.00
FILMPROGRAMM ALEXANDER KLUGE

Die Patriotin, 1979, 121 min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: EUR 3.5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Gabi Teichert, bekannt aus Deutschland im Herbst, ist Geschichtslehrerin. Doch Geschichte, das sind nicht die gedruckten Buchstaben in den Bibliotheken. Der Zuschauer merkt, dass bei einer gewissen Menge von Erzählbarem jede Inhaltsangabe auf den Film selber zurückweist. A.K.
(Mit Einführung)

Begleitend zu seiner Ausstellung Pluriversum. Die poetische Kraft der Theorie hat Alexander Kluge aus älteren und neueren Arbeiten ein Filmprogramm zusammengestellt, das an ausgewählten Terminen im Blickle Kino präsentiert wird.

#Pluriversum21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 21.00
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Kinuyo Tanaka, Love Letter (Koibumi, JPN 1953), 16mm, 98 Min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 8
Studenten (19-27 J.): EUR 6.5
OF mit englischen UT
 
Ein widersprüchliches Werk, entstanden kurz nach Beendigung der alliierten Besatzung. Mit ihrem erfolgreichen Regiedebut bringt Tanaka frischen Wind in alte Kinotraditionen.
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.
 
Verkauf der Tickets am Tag der Veranstaltung. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden, ansonsten werden diese anderweitig vergeben.
Regulär € 8,-
Ermäßigt (Studierende, ÖJG-Mitglieder) € 6,50
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.00
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Kenji Mizoguchi, Ugetsu (Ugetsu Monogatari, JPN 1953), 94 Min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 8
Studenten (19-27 J.): EUR 6.5
OF mit englischen UT
 
Mizoguchi verknüpft die Elemente der Geistergeschichte gekonnt mit dem „realen“ Leben, bis beide nicht mehr voneinander zu trennen sind.
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.
 
Verkauf der Tickets am Tag der Veranstaltung. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden, ansonsten werden diese anderweitig vergeben.
Regulär € 8,-
Ermäßigt (Studierende, ÖJG-Mitglieder) € 6,50
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 21.00
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Kinuyo Tanaka, The Eternal Breasts (Chibusa yo eien nare, JPN 1955), 35mm, 110 Min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 8
Studenten (19-27 J.): EUR 6.5
OF mit englischen UT
 
Basierend auf der Autobiografie der an Brustkrebs verstorbenen Dichterin Fumiko Nakajo gilt dieser Film als eine seltene Darstellung der japanischen Gesellschaft aus weiblicher Sicht.
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.
 
Verkauf der Tickets am Tag der Veranstaltung. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden, ansonsten werden diese anderweitig vergeben.
Regulär € 8,-
Ermäßigt (Studierende, ÖJG-Mitglieder) € 6,50
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.00 - 23.30
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Kenji Mizoguchi, Sansho Dayu (JPN 1957), 124 Min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 8
Studenten (19-27 J.): EUR 6.5
OF mit englischen UT
 
Eine ergreifende Anklage gegen Unterdrückung und Gewalt, und ein Plädoyer für Güte und soziales Miteinander, festgehalten in meisterlichen Bildern von Mizoguchis Stamm-Kameramann Kazuo Miyagawa.
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.
 
Verkauf der Tickets am Tag der Veranstaltung. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden, ansonsten werden diese anderweitig vergeben.
Regulär € 8,-
Ermäßigt (Studierende, ÖJG-Mitglieder) € 6,50
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
16.00 - 17.30
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Mia Yoon, Life Goes On (Ichiyo Raifuku, JPN 2018), 81 Min.

Blickle KinoBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 8
Studenten (19-27 J.): EUR 6.5
OF mit englischen UT
 
Der Dokumentarfilm beschreibt vielerlei Aspekte des Lebens nach der Katastrophe von 2011 im Unglücksgebiet von Tohoku und fokusiert auf einen lebensbejahenden Umgang mit den Nachwirkungen.
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.
 
Verkauf der Tickets am Tag der Veranstaltung. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden, ansonsten werden diese anderweitig vergeben.
Regulär € 8,-
Ermäßigt (Studierende, ÖJG-Mitglieder) € 6,50
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.00 - 20.00
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Koki, Shigeno, Ramen Heads (JPN 2017), 93 Min. + Mochi Ramen Bar Event

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Tickets nur in Kombination mit dem Mochi Ramen Bar Event erhältlich € 15,-
Anmeldung auf der Festival-Website: www.japannual.at
 
OF mit englischen UT
 
Der kulinarische Dokumentarfilm kreist um Osamu Tomita, den regierenden König der japanischen Ramen Köche. Wir sind hautnah dabei, wenn er uns in die Geheimnisse seiner Kochkunst, seiner traditionell überlieferten Rezepte und seiner sorgfältig ausgewählten Zutaten einführt.
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
20.00 - 22.00
JAPANNUAL JAPANISCHE FILMTAGE WIEN

Shūichi Okita, Mori, The Artists’s Habitat (Mori no iru basho, JPN 2018), 99 Min.

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
OF mit englischen UT
 
Wie jeden Morgen verabschiedet sich Mori von seiner Ehefrau und begibt sich auf eine längere Reise. Sie führt ihn allerdings nur wenige Meter weit in seinen eigenen Garten. Morikazu Kumagai (1880–1977), ein Maler von gutem Ruf, hat diesen, seinen Garten seit gut 30 Jahren nicht verlassen. Wozu auch, bietet er doch mehr als genug Aufregung und Abenteuer, besonders wenn man sich der genauen Beobachtung natürlicher Schönheit zur Klärung essentieller Fragen über Ameisenbeine und über die Farben der Blätter hingeben kann. Dass diese Begeisterung auch auf die Zusehenden abfärbt, dafür sorgen nicht zuletzt die komisch-absurden Einlagen der nie enden wollenden Besucherschaar, die die vermeintliche Idylle stören. Auch das komödiantische Talent der wunderbaren Kirin Kiki als Moris langjährige Ehefrau Hideko, die gelernt hat, mit den Eigentümlichkeiten ihres exzentrischen Partners umzugehen, trägt das ihre zum Charme dieses Films bei. (Produktionsmitteilung)
 
In seiner zweiten Ausgabe nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr möchte JAPANNUAL auch heuer wieder einen Überblick über das laufende japanische Kinojahr geben. Die Japanischen Filmtage in Wien präsentieren in ihrem Hauptprogramm aktuelle Spielfilme aus Japan und zeigen neben anspruchsvollen Festivalfilmen eine Auswahl an überraschenden Indie-Gems, verschrobenen Fantasy Spektakeln, kultischen Anime, spritzigen Beziehungskomödien und herausragenden Dokus.

Anmeldung und Kauf der Tickets nur auf der Festival-Website: www.japannual.at
Regulär € 8,-
Ermäßigt (Studierende, ÖJG-Mitglieder) € 6,50
 
In Kooperation mit JAPANNUAL – Japanische Filmtage Wien
www.japannual.at
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 19.30
Blickle Kino im 21er Haus
BLICKLE ARCHIVE SERIES #31

Shrinking Cinema: The Palais des Beaux Arts Wien

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Mit Arbeiten von Juniper Foam, Lucrecia Dalt, Nikola Hansalik und Carlos Carcaré, Sophie Wagner, Seth Lower, Alexandra Wanderer, Anthony Carfello, Cynthia Pachikara und Tom Lonner
 
Das heutige Bestreben, das Bild so nah wie möglich an die Retina zu bringen, hat dazu geführt, dass das Kino und die herkömmliche Projektion auf die Leinwand ihren gemeinschaftlichen Charakter eingebüßt haben. Wie kann es nun gelingen, den seit einhundert Jahren mehr oder weniger unveränderten physischen Kinoraum und seine soziale Komponente, das gemeinschaftliche Erleben, zu erhalten? Hat sich mit diesen Veränderungen nicht auch die Form der bewegten Bilder gewandelt?
 
Der erste Abend der Serie Shrinking Cinema ist dem Palais des Beaux Arts Wien gewidmet. Mithilfe eines WLAN-Routers umgibt das virtuelle Palais ein im Jahr 1908 erbautes Jugendstilgebäude gleichen Namens mit einer Daten-Cloud aus Auftragsarbeiten und Texten. In dem hiermit entstehenden noch undefinierten Raum zwischen der Geschichte dieses Wiener Gebäudes und seiner buchstäblichen, aber unsichtbaren Umwelt fungieren Daten als Schnittstellen für die Reproduktion und Darstellung von Kunst und Institutionalität im postdigitalen Zeitalter. Im Mittelpunkt dieses Abends stehen die konzeptuellen Bedingungen einer traditionellen Projektion. Was ändert sich, wenn das Kino plötzlich die Funktion eines überdimensionierten Containers für eine Website einnimmt? (The Palais des Beaux Arts / Claudia Slanar)
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
SCREENING

Lola Gonzàlez

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
In den Videos von Lola Gonzàlez (* 1988, lebt zwischen Brittany und Paris) geht es um das Formen von Gemeinschaft. Meist dreht sie an abgeschiedenen Orten zusammen mit Freunden und Bekannten. Diese interagieren in den Videos nonverbal. Sie kommunizieren mit ihren Körpern entlang der Grenzen zwischen Individuum und Kollektiv und experimentieren mit Erfahrungen des Zusammenseins.
Im Rahmen des Screenings wird eine Auswahl von vier Videoarbeiten der Künstlerin gezeigt. Im Anschluss an das Screening gibt es die Möglichkeit mit Lola Gonzàlez über ihre Videos und ihre künstlerische Praxis zu diskutieren.
Gespräch in englischer Sprache.

Programm
Summer camp, 2015
9 Minuten, HD Video (Farbe, Ton)
Now my hands are bleeding and my knees are raw, 2017
7 Minuten, HD Video (Farbe, Ton)
Rappelle toi de la couleur des fraises, 2017
17 Minuten, HD Video (Farbe, Ton)
Les anges, 2017
14 Minuten, HD Video (Farbe, Ton)

#ValueofFreedom21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.00
Filmstill, Gruß Attersee. Ein Märchen für Erwachsene, 1969
SCREENING

Gruss Attersee. Ein Märchen für Erwachsene, 1969, 94` 15´´

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: EUR 3
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Im Farbfilm Gruß Attersee. Ein Märchen für Erwachsene von 1969 nimmt Christian Ludwig Attersee Klischees des österreichischen und deutschen Heimatfilms der Nachkriegszeit aufs Korn. Der Künstler tritt darin selbst auf: Ausgesucht modisch gekleidet, geschminkt und als Designer surrealer Objekte wie eines Würfel-BHs. Dabei bleibt Attersee dem kitschigen Bild seiner Heimat verbunden, um es gleichzeitig zu entlarven. Im Anschluß Gespräch mit dem Künstler.

Das Screening bildet den Auftakt zu einem Filmprogramm im Blickle Kino, das an vier weiteren Abenden die Verschobene Heimat – so auch ein Bildtitel Attersees – in den Blick nimmt. Was bedingt eine Verschiebung des Heimatbegriffs? Was entsteht im „Off“, anderswo, und was bleibt an der Leerstelle zurück? Kürzere und längere Formate quer durch alle Genres bieten von Februar bis Mai Gelegenheit, über diese Fragen nachzudenken.

Weitere Termine: Freitag, 1. März, Mittwoch, 27. März, Freitag, 12. April, und Mittwoch, 8. Mai, 18.30 Uhr

#ChristianLudwigAttersee
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.00
SCREENING

In 3 Tagen bist du tot, Andreas Prochaska, AT 2006, 97 Min., OF

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: EUR 3
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Ein kleiner Ort an einem malerischen See im Salzkammergut. Vorsaison. Bald werden die ersten Fremden kommen. Noch liegt Ruhe über dem Wasser. Aber die Idylle täuscht. „In 3 Tagen bist du tot“ – dieses SMS erhalten die 18-jährige Nina Wagner und ihre Clique kurz nach bestandener Matura. Nina glaubt vorerst an einen schlechten Scherz. Bis ihr Freund Martin grausam er-mordet aufgefunden wird. Verzweifelt versucht Nina, dem Killer auf die Spur zu kommen. Doch der ist ihr auf seinem Horrortrip immer einen Schritt voraus. In 3 Tagen bist du tot ist die rundum geglückte Voralpenversion von US-Teenie-Horror. „Ich wollte die Leute vor der eigenen Haustür abholen“, sagt Andreas Prochaska.„Bei einem amerikanischen Horrorfilm bleibt immer eine gewisse Distanz, weil das nicht die Leute sind, die man kennt.“ (ÖFI)
 
Regie: Andreas Prochaska, Drehbuch: Thomas Baum, Andreas Prochaska, Kamera: David Slama, Schnitt: Karin Hartusch, Kostümbild: Max Wohlkönig, Musik: Matthias Weber.
Mit: Julia Rosa Stöckl, Sabrina Reiter, Laurence Rupp, Nadja Vogel, Michael Steinocher, Produktion: Allegro Film, ORF (Film- und Fernsehabkommen).
 
Das Screening ist Teil des Filmprogramms im Blickle Kino, das die Verschobene Heimat – so auch ein Bildtitel Attersees – in den Blick nimmt. Was bedingt eine Verschiebung des Heimatbegriffs? Was entsteht im „Off“, anderswo, und was bleibt an der Leerstelle zurück? Kürzere und längere Formate quer durch alle Genres bieten von Februar bis Mai Gelegenheit, über diese Fragen nachzudenken.

Weitere Termine: Freitag, 1. März, Mittwoch, 27. März, Freitag, 12. April, und Mittwoch, 8. Mai, 18.30 Uhr
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 21.00
SCREENING

Videos aus Albanien

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: EUR 3
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Zwischen den Vorführungen sprechen albanische Künstlerinnen und Künstler mit Claudia Slanar (Kuratorin Blickle Kino, Belvedere 21) und Anna Soucek (Kuratorin, Kulturjournalistin Ö1). Als Gäste werden Silva Agostini, Leonard Qylafi, Adrian Paci und Violana Murataj erwartet.
 
Den Auftakt macht ein Video von Anri Sala, einem der international bekanntesten albanischen Künstler. Déjeuner avec Marubi erinnert an die Anfänge der Fotografie in Albanien. Die Familie Marubi gründete Mitte des 19. Jahrhunderts im nordalbanischen Shkodra ein Fotostudio, das über Generationen hinweg das gesellschaftliche, aber auch das politische Leben Albaniens festhielt. Während die Künstlergruppe MEMO in knappen Statements – geschrieben von Agron Tufa, einem der bedeutendsten Schriftsteller des Landes – Lebensgeschichten und Erfahrungen von Opfern des Hoxha-Regimes zeigt, erinnert sich Driant Zeneli an seine künstlerischen Anfänge und die Auseinandersetzungen mit seinem Vater, der u. a. Parteiführer porträtierte. Aus offiziellem Filmmaterial komponiert Adrian Paci eine Studie über die Manipulation der Massen und über das Interregnum, das Diktatoren kommunistischer Systeme nach ihrem Tod hinterlassen. (A. T.)
 
Opener:
Déjeuner avec Marubi, Anri Sala, 1997, 49 Sek., Videoanimation
 
Programm I:
Driant Zeneli, When I grow up I want to be an artist, 2007, 21:55 Min.
MEMO, we belong to each other, 2018, 13:20 Min.
Leonard Qylafi, Nailsong, 2006, 2:58 Min.
Adrian Paci, Interregnum, 2017, 17:28 Min.

Im zweiten Themenblock wird die Zukunft weiblich, auch in der albanischen Kunstszene. Fünf Künstlerinnen – Silva Agostini, Donika Cina, Elsa Martini, Violana Murataj und Alketa Ramaj – zeigen beeindruckende, oft sehr kurze Arbeiten, die private Momente ebenso einfangen wie Beziehungsfragen. Sie sparen die beruflichen und künstlerischen Entwicklungen dabei nicht aus und widmen sich den Eigenheiten des Kunstbetriebs. Es sind intime, aber nie distanzlose Einblicke in das Leben von Frauen. (A. T.)
 
Programm II:
Violana Murataj, My Mother’s Colors, 2013, 6:05 Min.
Violana Murataj, I see my drawing, 2013, 3:25 Min.
Alketa Ramaj, Adam’s apple, 2013, 3:43 Min.
Donika Cina, Gallery, 2017, 3:25 Min.
Elsa Martini, Executing love, 2005, 7:05 Min.
Violana Murataj, The dynamic landscape, 2015, 2:58 Min.
Silva Agostini, A Current State, 2014, 6:50 Min.
Silva Agostini, Mutual Red, 2013, 3:45 Min.

Alle Filme OV mit engl. UT

Der dritte und vierte Themenblock wird am Samstag, 9. März 2019 im Blickle Kino im Belvedere 21 gezeigt.

Kostenlos bei Vorlage der Riotcard.

Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 21.00
Screening

Videos aus Albanien

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: EUR 3
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
OV mit engl. UT
 
Zwischen den Vorführungen sprechen albanische Künstlerinnen und Künstler mit Claudia Slanar (Kuratorin Blickle Kino, Belvedere 21) und Anna Soucek (Kuratorin, Kulturjournalistin Ö1). Als Gäste werden Leonard Qylafi und Adrian Paci erwartet.
 
Die schwierigen Jahre nach dem Zusammenbruch des Hoxha-Regimes und die Anfänge demokratischen Lebens sind Themen dieses Programms. Besucher_innen der albanischen Hauptstadt kennen das große Mosaik an der Fassade des Historischen Museums: Albaner_innen in den Trachten ihrer Heimat auf dem Weg in eine glückverheißende Zukunft. Driant Zeneli nahm das Mosaik als Vorlage für einen Workshop mit Jugendlichen, um über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu diskutieren. Anri Sala berichtet von einer legendären Aktion des damaligen Bürgermeisters der Hauptstadt (heute Premier des Landes), Edi Rama, und Leonard Qylafi reflektiert den Bauboom in und um Tirana. Überlagerungen der Bilder machen deutlich, wie sehr sich das Stadtbild in nur wenigen Jahren verändert hat. (A. T.)
 
Opener:
Anri Sala, Déjeuner avec Marubi, 1997, 49 Sek., Videoanimation
 
Programm III:
Driant Zeneli, Atelier Albania, 2015, 8:39 Min.
Leonard Qylafi, Estate, 2007, 8:58 Min.
Anri Sala, Dammi i Colori, 2013, 15:24 Min.
Fani Zguro, U Turn, 2006, 2:13 Min.
Fani Zguro, Anarchy, 2014, 10:03 Min.
 
Albanien heute und die Frage, was das Morgen bringen könnte, wird im vierten Themenblock von drei Künstler_innen diskutiert. Adrian Paci beschäftigt sich mit den Problemen der Globalisierung und der weltweiten Migration, indem er zeigt, wie aus einem Marmorblock eine Säule wird, die den Weg um die halbe Welt antritt. Ermela Teli erzählt von Roma-Familien, die am Rande der Gesellschaft und unter unwürdigen Bedingungen leben. Ergin Zaloshnja wiederum dokumentiert ein Projekt, das die Aquakulturen eines künstlichen Sees nahe Tirana mittels einer geodätischen Kuppel erhalten will. (A. T.)
 
Programm IV:
Ermela Teli, A political care, 2014, 18:03 Min.
Adrian Paci, The column, 2013, 25:52 Min.
Ergin Zaloshnja, The last Hope, 2012, 16:29 Min.
 
Der erste und zweite Themenblock wurde am Freitag, 8. März 2019 im Blickle Kino im Belvedere 21 gezeigt.

Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.00
SCREENING

Knittelfeld – Stadt ohne Geschichte, Gerhard Benedikt Friedl | Zechmeister, Angela Summereder

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: EUR 3
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Gastkuratiert von Alejandro Bachmann, freier Filmkurator und Publizist.
 
In Zechmeister wird ein Dorf auf der Suche nach Hinweisen auf einen Mord von zwei Kommissaren auf den Kopf gestellt, um den unnatürlichen Tod des Anton Zechmeister im Innviertel im Jahre 1948 aufzuklären. Schnell ist man sich einig, die Frau müsse es gewesen sein, mit Gift habe sie ihn getötet. Summereder lässt 1981 sowohl die lebenslänglich Verurteilte zu Wort kommen, setzt diverse Beweise, Schriftstücke, Gesprächsprotokolle ins Bild und rekonstruiert den Fall, genauer den Versuch einer Urteilsfindung durch ein ausschließlich von Männern besetztes Schwurgericht, als überzeichnet-verfremdete Inszenierung. Das Aufrollen des Falls macht die Engmaschigkeit der dörflichen Gemeinschaft sichtbar, verlängert die Geschichte aber auch in die Vergangenheit hinein und erzählt vom Verbleiben der Kriegserfahrung in Mensch und Landschaft.
 
Solchen Spuren geht auch Gerhard Benedikt Friedl in Knittelfeld – Stadt ohne Geschichte nach, hinterlassen von der Familie Pritz, deren Genealogie der Film im Ton nacherzählt: von Spielschulden, die zum Mord führen, von Schießübungen, die eine Fahrradfahrerin treffen, von einem Vater, der das schreiende Kind zu Tode prügelt, von gestohlenem Werkzeug und einer Überdosis Heroin. Diesen Katalog desaströser Ereignisse unterlegt Friedl mit ruhigen Totalen und langen Panoramaschwenks der Kleinstadt, in der nichts davon sichtbar scheint. Oder um mit Bert Rebhandl zu sprechen: „Die tatsächlichen Tatbestände und die öffentliche Meinung darüber beginnen sich zu überlagern, faktische Wahrheit und deren Gehalt fallen auseinander […].“
(Alejandro Bachmann)
 
Programm:
Knittelfeld – Stadt ohne Geschichte, Gerhard Benedikt Friedl, AT 1997, 34 Min., OmeU
Zechmeister, Angela Summereder, AT 1981, 80 Min., OF
 
Das Screening ist Teil des Filmprogramms im Blickle Kino, das die Verschobene Heimat – so auch ein Bildtitel Attersees – in den Blick nimmt. Was bedingt eine Verschiebung des Heimatbegriffs? Was entsteht im „Off“, anderswo, und was bleibt an der Leerstelle zurück? Kürzere und längere Formate quer durch alle Genres bieten von Februar bis Mai Gelegenheit, über diese Fragen nachzudenken.

Weitere Termine: Freitag, 1. März, Mittwoch, 27. März, Freitag, 12. April, und Mittwoch, 8. Mai, 18.30 Uhr
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 20.00
SCREENING

Blickle Archive Series #34: Nicolas Jasmin

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Filme sind aus unserem kollektiven Bildgedächtnis kaum mehr wegzudenken: Szenen, Gesichter, Gesten und nicht zuletzt Titel haben sich unweigerlich darin eingeschrieben. Von 1996–2006 widmete sich Nicolas Jasmin unter dem Pseudonym N.I.C.J.O.B. diesem Reservoir an Bildern. In seinen Arbeiten spitzt der Künstler mittels Sampling, Playback, Loop und Rhythmisierung einzelne Spielfilmszenen so zu, dass das ursprüngliche narrative Gefüge zerbricht. So legt er subliminale filmische Strukturen frei, während der neu zusammengesetzte Ton vom Herstell-prozess der Videos erzählt. Mit diesen Werken war der Künstler in zahlreichen Ausstellungen vertreten bevor er sich 2011 wieder der Malerei zuwandte.
 
Programm:
„ * O ... + ! “ (Patrick) 1999, 1 Min. (Loop)
Amant, Aimant 2000, 1:27 Min.
TRIO 2001, 3:54 Min.
Breaker 2002, 2 Min.
DAS BAD 2001, 5:29 Min.
REBEL BELL 2002–04, 2:36 Min.
The Fan 2004–05, 2:14 Min.
All Visible Objects 2009, 1 Min.
U. v. a.
 
Dieses Screening findet in Verbindung mit der Ausstellung Nicolas Jasmin Und Andere Arbeiten statt, die von 18. Jänner bis 22. April 2019 im Belvedere 21 zu sehen ist. Am 26. April wird in diesem Rahmen auch die Veranstaltung Carte blanche an Nicolas Jasmin im Blickle Kino gezeigt.

#NicolasJasmin
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
18.30 - 19.30
SCREENING

Carte Blanche an Nicolas Jasmin

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 5
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 3.5
Im Rahmen einer „Carte Blanche“ wählt Nicolas Jasmin das Filmprogramm für einen Abend im Blickle Kino aus. Sein Umgang mit der Aneignung von existierendem Filmmaterial liegt dieser Auswahl zu Grunde. Jasmins Mikroanalysen von Szenen und Sequenzen werden in ein großes Ganzes zurückgeführt.

#NicolasJasmin
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video