Zurück zur Übersicht
30. Januar 2020
19:00 – 21:00

Ausstellungseröffnung

Herbert Brandl

Exposed to Painting. Die letzten zwanzig Jahre
Mit seinen großformatigen Bilderwelten zählt Herbert Brandl zu den erfolgreichsten österreichischen Malern der Gegenwart. In seinen Werken nimmt das Sujet Landschaft einen dominanten Stellenwert ein. Im Spannungsverhältnis von Figuration und Abstraktion oszillieren seine Arbeiten zwischen dem Wiedererkennungswert von Natur und den Sinneseindrücken von Farbe und Form. Brandl spielt mit expressiven Gesten, abstrakten Farbräumen und mächtigen Formgebilden und verhandelt das Naturmotiv immer wieder neu. Das Belvedere 21 präsentiert sein Œuvre mit dem Schwerpunkt auf Arbeiten der vergangenen beiden Jahrzehnte bis hin zu Werken, die der Künstler eigens für die Ausstellung geschaffen hat.
Herbert Brandl wurde 1959 in Graz geboren. Er lebt und arbeitet in Wien und Schwanberg/Steiermark.

Kuratiert von Rolf H. Johannsen

#HerbertBrandl

Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten.
Aufgrund beschränkter Platzkapazitäten und behördlicher Vorgaben kann es zu Wartezeiten kommen.

Herbert Brandl, Ohne Titel, 2001
Privatsammlung, Wien | Courtesy Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Wien, Foto: Markus Wörgötter
Belvedere 21 | B21

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich

Aus der Reihe