Zurück zur Übersicht
1. Dezember 2019
14:00 – 15:00

Im Überblick: Henrike Naumann

Henrike Naumann

Als Kind erlebte Naumann (* 1984 in Zwickau) die Wiedervereinigung Deutschlands mit. Sie wuchs in Ostdeutschland zwischen der erwachenden Konsumkultur und dem wieder keimenden Rechtsradikalismus auf. Als Künstlerin interessiert sie sich für die Formensprache, die diese zwei Extreme im Alltag der Bevölkerung hervorgebracht haben. Sie untersucht die Wechselwirkungen zwischen Ästhetik und Ideologie und macht sie in ihren begehbaren Raumsituationen erfahrbar. Wir widmen diesen Ausstellungsrundgang den politischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen, die die Werke der Künstlerin vermitteln. 

Ausstellungsansicht "Henrike Naumann. Das Reich", Foto: Johannes Stoll, © Belvedere, Wien / Courtesy die Künstlerin und KOW, Berlin
Veranstaltungstickets
Regulär
€ 4,00
Freunde des Belvedere
€ 0,00
Belvedere Jahreskarte
€ 0,00
Eintrittstickets
Regulär
€ 8,00
Senior_innen ab 65 Jahre
€ 6,00
Studierende unter 26
€ 6,00
Belvedere 21 | B21

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich