18. Juli 2021
15:30 – 16:30

Im Überblick: Maja Vukoje. Auf Kante

Maja Vukoje

Was erzählen uns Materialien wie Jute und Produkte wie Zucker, Kaffee, Kakao über Wirtschaft und Macht in einer globalisierten Welt? Maja Vukoje (* 1969 in Düsseldorf) beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit postkolonialer Theorie und aktuellen Fragestellungen der Malerei. Südfrüchte als Motive, Ikonen der Kunstgeschichte als Vorbilder, Kaffee und Zucker als Malmittel – gemeinsam blicken wir bei dieser Ausstellungstour unter die Oberfläche.

 

 

 

 

Aufgrund der begrenzten Personenzahl ist die Teilnahme nur mit Veranstaltungsticket und gültigem Eintrittsticket möglich.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Schutzmaßnahmen 

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in geschlossenen Räumen ist verpflichtend. 

Bitte finden Sie sich 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am jeweiligen Treffpunkt ein.

Zudem ersuchen wir Sie, während der gesamten Veranstaltungsdauer die Besuchsregeln einzuhalten.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Silent Systems 

Unsere Kunstvermittler_innen tragen einen Mund-Nasen-Schutz und verwenden sorgfältig desinfizierte Silent Systems. Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie nach Möglichkeit, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu nutzen. Alternativ werden Einwegkopfhörer kostenlos zur Verfügung gestellt.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Maja Vukoje, Paravent, 2014
Maja Vukoje, Paravent, 2014
Foto: Markus Wörgötter, © Bildrecht, Wien
Veranstaltungstickets
Regulär
€ 5,00
Freunde des Belvedere
€ 0,00
Belvedere Jahreskarte
€ 0,00
Eintrittstickets
Regulär
€ 8,90
Senior_innen ab 65
€ 6,90
Studierende unter 26
€ 6,90
Besucher_innen mit gültiger Vienna City Card
€ 7,00
Menschen mit Behindertenausweis/ Assistenzpersonen
€ 2,00
Kinder und Jugendliche unter 19
€ 0,00
Belvedere 21 | B21

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich

Folgetermine
Aus der Reihe