20. November 2021
15:30 – 16:30

Im Überblick: Wotruba. Himmelwärts

WOTRUBA. Himmelwärts

Architekturikone aus Betonblöcken: Die Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit gilt heute als modernes Wahrzeichen Wiens. Der künstlerische Entwurf des seinerzeit heftig umstrittenen Kirchenbaus geht auf den Bildhauer Fritz Wotruba (1907-75) zurück: „Ich träume von einer Skulptur, in der Landschaft, Architektur und Stadt zur Einheit werden.“ In dieser Ausstellungstour erfahren Sie bislang wenig bekannte Details zur Entstehung und Formgebung der Kirche.

 

 

 

Aufgrund der begrenzten Personenzahl ist die Teilnahme nur mit Veranstaltungsticket und gültigem Eintrittsticket möglich.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Schutzmaßnahmen

Wir ersuchen Sie, während der gesamten Veranstaltungsdauer die Besuchsregeln einzuhalten.
Zudem bitten wir Sie, sich 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am jeweiligen Treffpunkt einzufinden.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Silent Systems

Unsere Kunstvermittler_innen verwenden sorgfältig desinfizierte Silent Systems. Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie nach Möglichkeit, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu nutzen. Alternativ werden vor Ort Kopfhörer zur Verfügung gestellt.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Ansicht Osten
Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit auf dem Georgenberg in Wien-Mauer, Ansicht von Osten
Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
Veranstaltungstickets
Regulär
€ 5,00
Freunde des Belvedere
€ 0,00
Belvedere Jahreskarte
€ 0,00
Eintrittstickets
Regulär
€ 8,90
Senior_innen ab 65
€ 6,90
Studierende unter 26
€ 6,90
Besucher_innen mit gültiger Vienna City Card
€ 7,00
Menschen mit Behindertenausweis/ Assistenzpersonen
€ 2,00
Kinder und Jugendliche unter 19
€ 0,00
Belvedere 21 | B21

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich

Folgetermine
Aus der Reihe