22. Oktober 2021
14:00 – 16:30

Exkursion: Wotruba und die Architektur der 1960er-Jahre

WOTRUBA. Himmelwärts

Den Ausgangspunkt bildet ein Rundgang durch die Ausstellung WOTRUBA. Himmelwärts im Belvedere 21, um die Formgebung der Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Wien zu veranschaulichen. Ihr künstlerischer Entwurf geht auf den Bildhauer Fritz Wotruba (1907 -1975) zurück. Die anschließende Exkursion zu einigen Vergleichsbeispielen der Architektur der 1960er-Jahre in Wien von Clemens Holzmeister bis Gustav Gustav Peichl vermittelt die Vielfalt gestalterischer Lösungen in diesen Jahren.

Mit Markus Kristan (Kurator der Architektursammlung der Albertina, Wien), Gabriele Stöger-Spevak (Kuratorin des Nachlasses Fritz Wotruba) und Christina Haschke (staatlich geprüfte Fremdenführerin) 

 

 

 

Aufgrund der begrenzten Personenzahl ist die Teilnahme nur mit Veranstaltungsticket und gültigem Eintrittsticket möglich. Exkl. Wiener-Linien-Ticket.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Schutzmaßnahmen 

Wir ersuchen Sie, während der gesamten Veranstaltungsdauer die Besuchsregeln einzuhalten.
Zudem bitten wir Sie, sich 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am jeweiligen Treffpunkt einzufinden.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

Siltent Systems

Unsere Kunstvermittler_innen verwenden sorgfältig desinfizierte Silent Systems. Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie nach Möglichkeit, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu nutzen. Alternativ werden vor Ort Kopfhörer zur Verfügung gestellt.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit auf dem Georgenberg in Wien-Mauer, Ansicht von Süd-Ost
Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit auf dem Georgenberg in Wien-Mauer, Ansicht von Süd-Ost
Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
Veranstaltungstickets
Regulär
€ 5,00
Freunde des Belvedere
€ 0,00
Belvedere Jahreskarte
€ 0,00
Eintrittstickets
Regulär
€ 8,90
Senior_innen ab 65
€ 6,90
Studierende unter 26
€ 6,90
Belvedere 21 | B21

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich