zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
18.00 - 19.00
KURATORINNENFÜHRUNG MIT GABRIELE STÖGER-SPEVAK

Fritz Wotruba 1968–2018. Theater und Kirche – Figur und Architektur

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
In den 1960er-Jahren beginnt Fritz Wotruba, die kubischen Grundelemente seiner Figuren freier und abstrakter einzusetzen als zuvor. Diese konzeptuelle Erweiterung bildet die Grundlage für seine bühnenarchitektonischen Arbeiten und für die Gestaltung eines tatsächlichen Bauwerks – der Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Wien-Mauer. Kuratorin Gabriele Stöger-Spevak spricht über Wotrubas „wilde 60er-Jahre“ und die heutige Relevanz seines bedeutenden europäischen Werks.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Ausgebucht
Egon Schiele, Tod und Mädchen, 1915
Vienna Art Week Kuratorinnenführung

Kuratorinnenführung durch die Ausstellung „Egon Schiele. Wege einer Sammlung“ mit Kerstin Jesse

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Anlässlich des 100. Todesjahres von Egon Schiele präsentiert das Belvedere seine herausragende Sammlung an Werken des Künstlers und thematisiert einige seiner Arbeiten aus früheren Beständen. Anhand ihrer unterschiedlichen Wege in das Museum wird die Entstehung einer Sammlung dargestellt. 

Begrenzte Teilnehmerzahl.
 Anmeldung erforderlich.
 
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Ausgebucht
Vienna Art Week Kuratorenführung

Kuratorenführung durch die Ausstellung "Der Kremser Schmidt“ mit Georg Lechner

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Er wird mitunter als letzter großer Maler seiner Zeit gesehen: Martin Johann Schmidt, genannt Kremser Schmidt, zählt bis heute zu den populärsten mitteleuropäischen Barockmalern. Sein Tod 1801 gilt als spätes Ende der großen Ära des Barock. Seine Einflüsse reichen noch weit in die nächste Künstlergeneration hinein. 

Begrenzte Teilnehmerzahl.
 Anmeldung erforderlich.
 
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
17.30 - 18.30
Ausgebucht
Donna Huanca, BLISS (REALITY CHECK), 2017
Vienna Art Week Führung

Führung durch die Ausstellung „Donna Huanca“ mit Generaldirektorin Stella Rollig

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Stella Rollig, Generaldirektorin und Kuratorin der Ausstellung, führt durch die von Donna Huanca künstlerisch gestaltete Parallelwelt. Der menschliche Körper, seine Präsenz im Raum, sowie sein Einsatz als Material und Medium sind zentrale Aspekte in Huancas Schaffen. Im Anschluss spricht die US-bolivianische Künstlerin Donna Huanca über ihre Arbeit. Zusätzlich wird der Katalog zur Ausstellung präsentiert.

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.30 - 19.30
Portrait Donna Huanca
Vienna Art Week Talk

Artist Talk und Katalogpräsentation

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Die US-bolivianische Künstlerin Donna Huanca spricht über ihre Arbeit. Zusätzlich wird der Katalog zur Ausstellung präsentiert.
 
Talk in englischer Sprache
 
Begrenzte Teilnehmerzahl.
 Anmeldung erforderlich.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
VIENNA ART WEEK KURATORINNENFÜHRUNG

Polly Apfelbaum. Happiness Runs mit Johanna Hofer

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Die US-amerikanische Polly Apfelbaum setzt sechs ihrer raumgreifenden Installationen zueinander in Beziehung. Die poetische Gesamtkomposition aus handgewebten Teppichen tritt in einen Dialog mit der offenen Architektur des Belvedere 21. Johanna Hofer spricht über Polly Apfelbaums künstlerische Herangehensweise und kunsthistorische Bezüge der Arbeiten sowie das kuratorische Konzept dieser außergewöhnlichen Ausstellung.

In deutscher Sprache
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.00 - 17.00
Themenführung

Bilddenken im Wandel. Zur Kunst des ausgehenden Mittelalters

Prunkstall, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Das Mittelalter leuchtet. Von seinen Bildern geht ein ewiges Strahlen aus, denn die Szenen und Motive wurden lange auf Goldgrund gemalt. Alles wirkte flach und unnahbar. Erst im Spätmittelalter löste man sich von dieser Tradition, schenkte dem Publikum Landschaften, menschliche Gefühle und Greifbar-Dreidimensionales. Anhand ausgewählter Meisterwerke verfolgen Sie die Entwicklung der Malerei bis zum Vorabend der Reformation.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere ; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
17.00 - 18.00
VIENNA ART WEEK KURATORENFÜHRUNG

Werner Feiersinger. overturn mit Axel Köhne

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Werner Feiersingers skulpturale Intervention setzt sich direkt mit der Architektur des Hauses auseinander und bearbeitet grundlegende Fragen zur Beziehung von Objekt und Raum. Seine Arbeit unterläuft konventionelle Sehgewohnheiten und ist von einem tiefgründigen Humor durchdrungen.

In deutscher Sprache
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.30 - 19.30
VIENNA ART WEEK KURATORENFÜHRUNG

Der Wert der Freiheit mit Severin Dünser

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Wie kann in unserer Gesellschaft ein Gleichgewicht zwischen persönlicher Selbstbestimmung und sozialer Verantwortung gewährleistet werden? Welchen Stellenwert hat Freiheit heute, und mit welchen Mitteln kann sie verteidigt werden? Diesen und ähnlichen Fragen geht das Belvedere 21 vor dem aktuellen Hintergrund nach, dass immer mehr Freiheiten eingeschränkt werden.

In deutscher Sprache
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Ausgebucht
Egon Schiele, Tod und Mädchen, 1915
Expert_innenführung

Vom Sinn des Sterbens

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Egon Schiele lebte für das Sterben. Seine Bilder zeigen Menschen, Landschaften und Objekte zwischen Leben und Tod. Aber welchen Sinn hatte das Sterben für Schiele, welchen Sinn hat es für uns? Im Rahmen des geführten Expertengesprächs werden gesellschaftliche, philosophische und wissenschaftliche Aspekte zum Thema Sterben beleuchtet und in einen Kontext mit Gemälden Egon Schieles gestellt. Mit René Reichel und Philipp Reichel-Neuwirth.

René Reichel
Psychotherapeut, Lehrbeauftragter für psychotherapeutische Supervision, langjähriger Lehrgangsleiter für psychosoziale Beratung. Autor zahlreicher Bücher und Fachbeiträge, zuletzt: Vom Sinn des Sterbens, Wien 2018.

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche