zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
19.00 - 20.00
BUCHPRÄSENTATION

The Small Walker Press

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Bernhard Cella im Gespräch mit Derek Knight und Catherine Parayre
 
Die Small Walker Press setzt auf interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Erforschung von Bild und Text. Sie möchte einen Beitrag zur Förderung der Buchkultur leisten und sich daran selbst beteiligen.
 
Die Serien Inland und Portrait of a Mark von Shawn Serfas erschienen 2016 in der von Stuart Reid kuratierten Ausstellung Inland im Rodman Hall Art Center der Brock University in St. Catharines. Derek Knights Essay präsentiert eine genaue Analyse und eloquente Kontextualisierung der in der Publikation dargestellten Gemälde. In seiner kreativen Antwort auf Serfas' Arbeit untersucht Richard Fausset, der 2005 vom Hurrikan Katrina über New Orleans und seine Umgebung betroffen war, wie sich das menschliche Leben auf die Natur in einem Bayou auswirkt und umgekehrt. Serfas' Kunstwerke und Faussets fiktive Erzählung entfachen einen Dialog zwischen Norden und Süden, bieten jedoch zwei unterschiedliche Reflexionen über Umweltverschmutzung und die unzureichend kontrollierte Nutzung der Umwelt in Nordamerika.
 
Serfas, Shawn. Inland, with creative writing by Richard Fausset and an essay by Derek Knight. Graphic design by Bernhard Cella. St. Catharines, ON / Vienna, Austria: Small Walker Press / Salon für Kunstbuch, 2019. ISBN 978-1-9990860-0-8
 
Im Herbst 2018 lud die Small Walker Press den Dichter Adam Dickinson und die Künstlerin Lorène Bourgeois ein, durch eine ehemalige Deponie (1976-2001) zu wandern, die Glenridge Quarry Naturalization Site. Sie befindet sich auf der Niagara-Schichtstufe mit Blick auf die Stadt St. Catharines in Ontario und dient heute als öffentliches Erholungsgebiet. Als Ergebnis ihres gemeinsamen Spaziergangs verfasst Dickinson ein Gedicht über Kindheitserinnerungen und das träumerische und doch vertraute Reich, in das sie gehören, während Bourgeois einige ihrer früheren Zeichnungen erneut aufgreift und sie in einer Sequenz neu präsentiert, deren Rhythmus von Fotografien aus dem Glenridge-Steinbruch inspiriert ist.
 
Dickinson, Adam and Lorène Bourgeois. The Quarry. Graphic design by Bernhard Cella. St. Catharines, ON / Vienna, Austria: Small Walker Press / Salon für Kunstbuch, 2019. ISBN 978-1-9990860-1-5
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
EXPERT_INNEN- UND THEMENFÜHRUNG

Wie Böhmen noch bei Öst‘reich war. Das Verhältnis Wien-Prag zwischen Verklärung und Kalkül

Prunkstall, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Seit 1953 viel besungen, tritt uns die Zeit Wie Böhmen noch bei Öst’reich war als nostalgisch verklärte Erinnerung entgegen. Die gemeinsame Geschichte lässt sich viele Jahrhunderte zurückverfolgen. Historiker Philipp Reichel-Neuwirth zeichnet das Verhältnis beider Länder beginnend mit der dynastischen Verbindung von Rudolf IV. und Katharina von Böhmen bis in die Gegenwart als eine Beziehung zwischen politischem Taktieren und Romantisierung nach.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere ; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Ausgebucht
Ausstellungsansicht
KURATORINNENFÜHRUNG

Hohe Gäste aus dem Wien Museum. Die Fürstenfiguren des Stephansdoms

Prunkstall, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Im Jahre 1358 betrat der junge, ehrgeizige Herzog Rudolf IV. die politische Bühne und wusste in seiner kurzen siebenjährigen Regierungszeit wie kein österreichischer Landesfürst vor ihm die Bildkünste zur Selbstdarstellung zu nutzen. Dem Erweiterungsbau von St. Stephan und seiner Ausstattung kam dabei eine zentrale Rolle zu. Kuratorin Veronika Pirker-Aurenhammer nimmt die neu im Schaudepot der Mittelaltersammlung präsentierten Fürstenfiguren von St. Stephan unter dem Aspekt ihrer herausragenden kulturhistorischen und künstlerischen Bedeutung näher in den Blick.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere ; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Lein/Flachs
EXPERT_INNENFÜHRUNG

Von Pflanzen und Menschen

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Pflanzen sind die engsten Verbündeten des Menschen. Sie liefern die Grundlage für unsere Ernährung, Kleidung, Medizin und Kunst. Aber wie genau wachsen sie? Wie baut man sie an? Landschaftsarchitektin Jutta Fischel beleuchtet Herkunft und Lebensbedingungen der Pflanzen im Malergarten, richtet ihren Blick auf den gelungenen wie problematischen Umgang mit der Natur und fragt auch, ob der Mensch ohne Pflanzen überleben könnte.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Ausstellungsansicht „Caroline Achaintre. Dauerwelle“
KURATORINNENFÜHRUNG

Caroline Achaintre. Dauerwelle

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Caroline Achaintres Werke zeichnet der spontane und intuitive Umgang mit Wolle, Keramik und Wasserfarben aus. Johanna Hofer (Assistenzkuratorin) spricht über die Arbeiten der deutsch-französischen Künstlerin und die raumspezifische Präsentation im Belvedere 21.

#CarolineAchaintre
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Theodor von Hörmann, Esparsettenfeld bei Znaim II, um 1893
EXPERT_INNENFÜHRUNG

Richtig muss es sein. Theodor von Hörmann. Meister des Impressionismus

Oberes BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Der kompromisslose Realist Theodor von Hörmann erlernte mittels der Ölstudie eine neue, vom reinen Abbilden abweichende malerische Technik. Das kleine Format erlaubte ihm, spontane Eindrücke unmittelbar in Farbe auszudrücken, und schulte eine lockere, schnelle Führung des Pinsels, was er nach und nach auch auf die großen Gemälde übertrug. Die Ölstudien waren der Anfang einer veränderten Interpretation des Sichtbaren an der Schwelle zur Moderne. Mit Marianne Hussl-Hörmann (Auktionshaus im Kinsky, Expertin 19. und 20. Jahrhundert).
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Franz Xaver Messerschmidt, Zweiter Schnabelkopf, 1777–1781
Expertenführung

Zwischen Praterattraktion und Psychoanalyse. Die „Charakterköpfe“ des Franz Xaver Messerschmidt

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Nach wie vor können die Umstände der Entstehung der „Charakterköpfe“ nicht restlos geklärt werden. Ihre Geschichte gleicht jedoch einem Abenteuer, in dem edle Kunstsammler, geschäftstüchtige Gastronomen, Psychoanalytiker und viele mehr eine Rolle spielen. Dienten die „Charakterköpfe“ im 19. Jahrhundert lange Zeit dem Amüsement, so werden sie heute besonders aufgrund ihrer künstlerischen Brillanz geschätzt. Mit Georg Lechner (Kurator Sammlung Barock).
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Olga Wisinger-Florian, Blick auf das Kahlenberger Dorf, undatiert
EXPERT_INNENFÜHRUNG

Von Wilhelm Busch bis Hans Makart

Oberes BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Ölskizzen haben sich bei Sammler_innen immer schon großen Interesses erfreut, da ihr intimes Format und die Lebendigkeit des Farbauftrags die Spontaneität des Entstehungsprozesses spüren lassen. Jedoch ist Skizze nicht gleich Skizze. Die Motivationen von Kunstschaffenden, solche zu entwickeln, sind ebenso vielfältig, wie es die Künstler_innen sind, die sie entstehen ließen. Anhand von beispielhaften Werken in der Ausstellung werden die Unterschiede dessen, was als Skizze bezeichnet wird, aufgezeigt. Mit Katalogautor Alexander Klee.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
10.30 - 11.30
Johanna Kandl , O.T (Leinbild), 2016
KÜNSTLERINNENGESPRÄCH

Vom Garten ins Atelier

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Lein und Wein, Föhre, Mohn und Krapp. Hinter all diesen Pflanzen verbergen sich spannende Geschichten und erstaunliche Fakten. Johanna Kandl macht Sie mit der Kultur der Farben und historischen Techniken vertraut, die dem Extrahieren von leuchtenden Farbstoffen und Bindemitteln aus Wurzeln, Samen und Holz dienen. Zudem spricht die Künstlerin über den Anbau dieser Pflanzen, der das Erscheinungsbild von Landschaften und die Überlebensmöglichkeiten von Menschen seit jeher wesentlich beeinflusst. 
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Monica Bonvicini, „Mountain Town 2015”, 2017
KUNSTGESPRÄCH

Machtspiel und Kastrationsangst

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Monica Bonvicini interessieren politische, soziale und institutionelle Gegebenheiten und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. Ein besonderer Fokus ihrer medienübergreifenden Arbeiten liegt dabei auf der Verhandlung struktureller männlicher Dominanz. Eisenkette, Motorsäge, Gürtel und Phallus – Bonvicini eignet sich Symbole für Männlichkeit an, um sie überarbeitet in neuen Kontexten zu präsentieren. Wir widmen diesen Ausstellungsbesuch den Themen Macht und Kastration im Werk von Monica Bonvicini. Mit Katja Stecher (Belvedere Kunstvermittlung).

#MonicaBonvicini
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche