zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
15.30 - 16.30
Helene Funke, Träume, 1913
INFOVERANSTALTUNG FÜR PÄDAGOG_INNEN DER VOLKSSCHULE

Stadt der Frauen. Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Vor einhundert Jahren haben Künstlerinnen wie Helene Funke, Erika Giovanna Klien oder Elena Luksch-Makowsky das Kunstgeschehen aktiv mitgestaltet und einen wesentlichen Beitrag zur Wiener Moderne geliefert. Trotz massiver Benachteiligungen bei der Ausbildung und eingeschränkter Ausstellungsmöglichkeiten gelang es ihnen und zahlreichen Kolleginnen, durch
den Aufbau eigener Netzwerke sowie geschickte Strategien der Selbstvermarktung in der männlich dominierten Kunstwelt Fuß zu fassen und erfolgreiche Karrieren aufzubauen. Die längst überfällige Retrospektive nimmt nun einige dieser zu Unrecht vergessenen Malerinnen und Bildhauerinnen in den Blick und würdigt mit zum Teil wiederentdeckten oder gar erstmals präsentierten Werken ihre emanzipatorische Leistung wie künstlerische Qualität gleichermaßen. 
 
• Begrüßung durch kuratorische Assistentin Katharina Lovecky
• Geführter Rundgang mit Präsentation der Vermittlungsprogramme für Schulklassen
• Nach der Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne ausführliches Informationsmaterial und Ausstellungsplakate zur Verfügung
 
Teilnahme kostenlos für aktive Pädagoginnen und Pädagogen der Volksschule

Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Pädagog_innen
16.30 - 17.30
Ausgebucht
Helene Funke, Träume, 1913
INFOVERANSTALTUNG FÜR PÄDAGOG_INNEN DER 5. BIS 13. SCHULSTUFE

Stadt der Frauen. Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Vor einhundert Jahren haben Künstlerinnen wie Helene Funke, Erika Giovanna Klien oder Elena Luksch-Makowsky das Kunstgeschehen aktiv mitgestaltet und einen wesentlichen Beitrag zur Wiener Moderne geliefert. Trotz massiver Benachteiligungen bei der Ausbildung und eingeschränkter Ausstellungsmöglichkeiten gelang es ihnen und zahlreichen Kolleginnen, durch
den Aufbau eigener Netzwerke sowie geschickte Strategien der Selbstvermarktung in der männlich dominierten Kunstwelt Fuß zu fassen und erfolgreiche Karrieren aufzubauen. Die längst überfällige Retrospektive nimmt nun einige dieser zu Unrecht vergessenen Malerinnen und Bildhauerinnen in den Blick und würdigt mit zum Teil wiederentdeckten oder gar erstmals präsentierten Werken ihre emanzipatorische Leistung wie künstlerische Qualität gleichermaßen. 

• Begrüßung durch Kuratorin Sabine Fellner 
• Geführter Rundgang mit Präsentation der Vermittlungsprogramme für Schulklassen
• Nach der Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne ausführliches Informationsmaterial und Ausstellungsplakate zur Verfügung
 
Teilnahme kostenlos für aktive Pädagoginnen und Pädagogen der 5. bis 13. Schulstufe
 

Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Pädagog_innen
15.30 - 16.30
Attersee mit Speisekugeln, 1966
INFORMATIONSVERANSTALTUNG FÜR PÄDAGOG_INNEN DER VOLKSSCHULE

ATTERSEE. Feuerstelle

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Christian Ludwig Attersees Frühwerk steht im Fokus dieser großen Einzelausstellung. Seit rund sechzig Jahren begleiten Pop, Witz und Ironie das Werk des österreichischen Künstlers genauso wie die Themen Musik, Segeln, Natur und Schönheit. Die Schau zeigt Attersees Werk in all seinen Facetten. Grafiken, Fotografien, Filme, Musik und Gemälde stehen gleichberechtigt neben Erfindungen, Kunsthandwerk und Produktdesign.
In den Vermittlungsprogrammen erkunden die Schülerinnen und Schüler die spezielle Bildsprache Attersees. Sie entdecken Skurriles in seinen Gemälden, finden sich in inspirierenden Parallelwelten wieder und überlegen sich eigene lustige Erfindungen.
 
Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung ein, um dabei die altersgerechten Vermittlungsprogramme kennenzulernen. Nach der Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne noch ausführliches Informationsmaterial und Plakate zur Verfügung.

Teilnahme kostenlos für aktive Pädagoginnen und Pädagogen.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Pädagog_innen
16.30 - 17.30
Attersee mit Speisekugeln, 1966
INFORMATIONSVERANSTALTUNG FÜR PÄDAGOG_INNEN DER 5. BIS 13. SCHULSTUFE

ATTERSEE. Feuerstelle

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Christian Ludwig Attersees Frühwerk steht im Fokus dieser großen Einzelausstellung. Seit rund sechzig Jahren begleiten Pop, Witz und Ironie das Werk des österreichischen Künstlers genauso wie die Themen Musik, Segeln, Natur und Schönheit. Die Schau zeigt Attersees Werk in all seinen Facetten. Grafiken, Fotografien, Filme, Musik und Gemälde stehen gleichberechtigt neben Erfindungen, Kunsthandwerk und Produktdesign.
In den Vermittlungsprogrammen erkunden die Schülerinnen und Schüler die spezielle Bildsprache Attersees. Sie entdecken Skurriles in seinen Gemälden, finden sich in inspirierenden Parallelwelten wieder und überlegen sich eigene lustige Erfindungen.
 
Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung ein, um dabei die altersgerechten Vermittlungsprogramme kennenzulernen. Nach der Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne noch ausführliches Informationsmaterial und Plakate zur Verfügung.

Teilnahme kostenlos für aktive Pädagoginnen und Pädagogen.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Pädagog_innen