zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
18.30 - 21.00
Maxi Blaha. Geliebte Muse
Theater

Emilie Flöge. Geliebte Muse - Ausgebucht!

Oberes BelvedereBelvedere
Preise inkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 39
Freunde des Belvedere: EUR 34
Im Oberen Belvedere begibt sich die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha auf die Spuren des It-Girls der Wiener Moderne, der Modepionierin und Geliebten Gustav Klimts: Emilie Flöge. Das Stück findet anlässlich des 100. Todesjahres Klimts im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung im Marmorsaal des Oberen Belvedere statt. 
 
Das neueste Stück des österreichischen Shooting-Stars Maxi Blaha portraitiert zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der Wiener Moderne. Basierend unter anderem auf mehr als 400 Postkarten und Briefen Gustav Klimts an Emilie Flöge zeigt das Solostück der britischen Autorin Penny Black eine Beziehung zwischen zwei Kunstschaffenden, die auf Gleichberechtigung und gegenseitiger Inspiration beruhte. Das Stück findet im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung des Belvedere statt und basiert auf einer Idee, die für die KLIMT FOUNDATION in dem Stück „Süße Wiener Dunkelheit / tiefheller See“ am Attersee entwickelt wurde. Im Lichte des Jubiläums rund um das Todesjahr Gustav Klimts ist auch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im Oberen Belvedere zu entdecken. Sie setzt die Bilder der österreichischen Kunstikone in einen neuen Kontext. So ist auch der weltbekannte KUSS in neuer räumlicher und kunsthistorischer Umgebung zu sehen. 
 
Mit dem Ticket zu dieser Veranstaltung lädt das Belvedere zu einem Abendprogramm mit Begrüßungssekt, einem Rundgang durch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im ersten Stock des Museums und dem Theaterstück im berühmten Marmorsaal des Oberen Belvedere ein.
 
18:30 Uhr: Einlass beim Haupteingang im Oberen Belvedere
Sektempfang und Besichtigung der Schausammlung Klimt
 
19:30 Uhr: Beginn der Vorstellung Emilie Flöge: Geliebte Muse im Marmorsaal
 
21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
 
Rückfragen an Lukas Wolf: l.wolf@belvedere.at
 
TICKETINFO „EMILIE FLÖGE – GELIEBTE MUSE“
€ 39,- / ermäßigte Tickets für Jahreskartenbesitzer, Freunde, sowie für den Belvedere Cercle ab € 34,-
Tickets inklusive Besichtigung der Neuaufstellung der Klimt-Räume und Sekt-Empfang
Erhältlich unter www.wien-ticket.at, am WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper und an allen WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen, sowie an den Kassen des Belvedere
 
 
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
21.00 - 03.00
21 Night

Sula, Timischl, Toth, Duscha, Vesely

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
DJ sets by Marina Sula & Philipp Timischl, Alexandra-Maria Toth
A special drink by Andreas Duscha
And bar service by Martin Vesely
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.30 - 21.00
Maxi Blaha. Geliebte Muse
Theater

Emilie Flöge. Geliebte Muse - Ausgebucht!

Oberes BelvedereBelvedere
Preise inkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 39
Freunde des Belvedere: EUR 34
Im Oberen Belvedere begibt sich die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha auf die Spuren des It-Girls der Wiener Moderne, der Modepionierin und Geliebten Gustav Klimts: Emilie Flöge. Das Stück findet anlässlich des 100. Todesjahres Klimts im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung im Marmorsaal des Oberen Belvedere statt. 
 
Das neueste Stück des österreichischen Shooting-Stars Maxi Blaha portraitiert zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der Wiener Moderne. Basierend unter anderem auf mehr als 400 Postkarten und Briefen Gustav Klimts an Emilie Flöge zeigt das Solostück der britischen Autorin Penny Black eine Beziehung zwischen zwei Kunstschaffenden, die auf Gleichberechtigung und gegenseitiger Inspiration beruhte. Das Stück findet im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung des Belvedere statt und basiert auf einer Idee, die für die KLIMT FOUNDATION in dem Stück „Süße Wiener Dunkelheit / tiefheller See“ am Attersee entwickelt wurde. Im Lichte des Jubiläums rund um das Todesjahr Gustav Klimts ist auch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im Oberen Belvedere zu entdecken. Sie setzt die Bilder der österreichischen Kunstikone in einen neuen Kontext. So ist auch der weltbekannte KUSS in neuer räumlicher und kunsthistorischer Umgebung zu sehen. 
 
Mit dem Ticket zu dieser Veranstaltung lädt das Belvedere zu einem Abendprogramm mit Begrüßungssekt, einem Rundgang durch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im ersten Stock des Museums und dem Theaterstück im berühmten Marmorsaal des Oberen Belvedere ein.
 
18:30 Uhr: Einlass beim Haupteingang im Oberen Belvedere
Sektempfang und Besichtigung der Schausammlung Klimt
 
19:30 Uhr: Beginn der Vorstellung Emilie Flöge: Geliebte Muse im Marmorsaal
 
21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
 
Rückfragen an Lukas Wolf: l.wolf@belvedere.at
 
TICKETINFO „EMILIE FLÖGE – GELIEBTE MUSE“
€ 39,- / ermäßigte Tickets für Jahreskartenbesitzer, Freunde, sowie für den Belvedere Cercle ab € 34,-
Tickets inklusive Besichtigung der Neuaufstellung der Klimt-Räume und Sekt-Empfang
Erhältlich unter www.wien-ticket.at, am WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper und an allen WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen, sowie an den Kassen des Belvedere
 
 
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 21.00
Kollaboration von Günter Brus und Jörg Schlick, Spiralnebulose Gedanken, 2004
ERÖFFNUNG IM RAHMEN DER AUSSTELLUNG GÜNTER BRUS

Jörg Schlick / Günter Brus

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Die dritte Kollaborationsausstellung innerhalb der Günter Brus Retrospektive widmet sich dem steirischen Konzeptkünstler, Autor, Maler und Musiker Jörg Schlick. Ausgangspunkt der Kollaboration von Günter Brus und Jörg Schlick sind Schlicks Spiralnebelzeichnungen, die Günter und Anna Brus in einer Berliner Galerie sahen. Zurück in Graz beginnen Brus und Schlick eine Gemeinschaftsarbeit. Spiralnebulose Gedanken entsteht aus Texten, die Brus auf eine Plattenhülle schreibt, die im Anschluss von Schlick in kreisenden Formen überzeichnet wird. 2005 kooperieren die beiden Künstler ein letztes Mal – das Ergebnis ist der Zyklus In besseren Kreisen.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
10.00 - 14.00
Programm

WIENER LINIEN TAG

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Am Wiener Linien Tag können BesitzerInnen einer Wiener-Linien-Jahreskarte oder einer WienMobil-Karte sowie MitarbeiterInnen der Wiener Linien (mit gültigem Mitarbeiterausweis) das Belvedere bei freiem Eintritt entdecken!

WIENERLINIEN TAG
Highlight-Führung Sammlung neu
Bei einem kurzweiligen Rundgang machen wir Sie mit Klassikern unserer Sammlung und unbekannten Schätzen aus dem Depot vertraut.
10 Uhr, 11.15 Uhr und 13 Uhr
Dauer: 60 Min.
 
KINDERFÜHRUNG
Helle Köpfchen, bunte Hände
So kommt Farbe in die Welt!
Rot, Blau und Gelb gestalten die Welt. Weiß und Schwarz kommt hinzu – dann mischt sich alles im Nu.
Bei einer spannenden Mitmach-Führung entdecken wir die kunterbunte Welt von Claude Monet bis Friedensreich Hundertwasser. Wir reisen zum Ursprung der Farben, staunen über faszinierende Phänomene und lachen über lustige Farbspiele.
10 Uhr (3 bis 6 Jahre)
13 Uhr (7 bis 12 Jahre)
Dauer: 60 Min.
 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
ACHTUNG: BESCHRÄNKTE TEILNEHMER_INNENZAHL
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 21.00
Alexander Kluge, Blick in den Abgrund der Sterne, 2017
ERÖFFNUNG ALEXANDER KLUGE

Pluriversum. Die poetische Kraft der Theorie

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Als engagierter Poet, vielstimmiger Chronist und Seismograf der Gegenwart ist Alexander Kluge (* 1932) seit Langem berühmt. Aus Bildern, Filmen, Texten und Objekten bildet der Autor und Filmemacher immer wieder neue Konstellationen, deren Sinn maßgeblich durch das Verfahren der Montage entsteht. Für sein umfassendes, genreübergreifendes Werk wurde Kluge vielfach international ausgezeichnet; 2017 erhielt er für sein literarisches Lebenswerk den Jean-Paul-Preis. Passend zum Jahresmotto Spirit of 68 widmet das Belvedere 21 dem langjährigen Schaffen des promovierten Juristen und ehemaligen Adorno-Vertrauten eine Werkschau, die den Kern seiner multimedialen Arbeit sichtbar macht – und in engem Dialog mit ihm entwickelt wurde. Dabei wird das filmische Prinzip der Montage als Zusammenhang generierendes Verfahren in den Ausstellungsraum übersetzt.

#Pluriversum21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
16.00 - 22.00
BELVEDERE 21

Sommerfest

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Belvedere 21 lädt zum jährlichen Sommerfest – am Freitag, 29. Juni 2018.
Ab 16 Uhr wird Programm geboten – inklusive Kunstvermittlung, Kurzfilmscreenings und einer Rätselrallye für Kinder. Wir feiern den Sommer mit Erfrischungen und Snacks unter freiem Himmel und lassen den Abend mit Musik und Tanz ausklingen.
 
PROGRAMM
 
16–18 Uhr
Kunstvermittlungsprogramm in den Ausstellungen von
Rachel Whiteread und Günter Brus
sowie im Wotruba Depot
 
16–18 Uhr
Stationenspiel für Kinder von 3 bis 12 Jahren
 
16–20 Uhr
Offenes Atelier und Rätselrallye für Kinder von 3 bis 12 Jahren
 
16–21 Uhr
Kurzfilmprogramm Alexander Kluge im Blickle Kino
 
Ab 18 Uhr
DJ Josef Dabernig im Skulpturengarten
 
18.30 Uhr
Bernhard Cella im Gespräch mit Künstler Andrés Ramírez Gaviria und Verleger Gerard Fromm
Präsentation der Edition A Line, However Short, Has an Infinite Number of Points im Salon für Kunstbuch
 
20 Uhr
Open-Air-Konzerte von Monsterheart und SAMT
 
Ab 22 Uhr
Afterparty mit DJane Verena Dengler und DJ Nikolaus Ruchnewitz
 
#sommerfest21
 
Eintritt frei!
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.00 - 19.00
Stationenlesung (Klimt ist nicht das Ende)

Der Traum von Europa

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Europäisches Gemeinschaftsfühl. Wäre ein solches Einheitsempfinden schon nach dem 1. Weltkrieg möglich gewesen? Oder stand die Zeit um 1918 nur im Zeichen vom Untergang und der Letzten Tage der Menschheit? Was wurde aus der Welt von Gestern? Antworten darauf bietet die aktuelle Ausstellung. Sie zeigt, in welch hohem Ausmaß sich gerade die bildende Kunst als Ausdruck eines gelebten Europas verstand. Die Stationenlesung spürt dem „europäischen Traum“ der Zwischenkriegszeit nach, ehe er sich zu verflüchtigen begann. Von und mit Philipp Reichel-Neuwirth (Historiker und Schauspieler).

Foto: © Caterina Donner
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 21.00
ERÖFFNUNG IM RAHMEN DER AUSSTELLUNG GÜNTER BRUS

Sophia Süßmilch. Kann ich mal die Braun?

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Nach wechselnden Präsentationen von Arbeiten, die Günter Brus gemeinsam mit Arnulf Rainer, Jörg Schlick und Dominik Steiger geschaffen hat, reagiert Sophia Süßmilch in der Ausstellung mit einer Malperformance auf das aktionistische Werk von Günter Brus. Die temporäre Installation, die während ihrer Performance im Belvedere 21 entsteht, ist bis zum Ende von Günter Brus. Unruhe nach dem Sturm zu sehen.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.30 - 21.00
Maxi Blaha. Geliebte Muse
Theater

Emilie Flöge. Geliebte Muse

Oberes BelvedereBelvedere
Preise inkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 39
Freunde des Belvedere: EUR 34
Im Oberen Belvedere begibt sich die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha auf die Spuren des It-Girls der Wiener Moderne, der Modepionierin und Geliebten Gustav Klimts: Emilie Flöge. Das Stück findet anlässlich des 100. Todesjahres Klimts im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung im Marmorsaal des Oberen Belvedere statt. 
 
Das neueste Stück des österreichischen Shooting-Stars Maxi Blaha portraitiert zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der Wiener Moderne. Basierend unter anderem auf mehr als 400 Postkarten und Briefen Gustav Klimts an Emilie Flöge zeigt das Solostück der britischen Autorin Penny Black eine Beziehung zwischen zwei Kunstschaffenden, die auf Gleichberechtigung und gegenseitiger Inspiration beruhte. Das Stück findet im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung des Belvedere statt und basiert auf einer Idee, die für die KLIMT FOUNDATION in dem Stück „Süße Wiener Dunkelheit / tiefheller See“ am Attersee entwickelt wurde. Im Lichte des Jubiläums rund um das Todesjahr Gustav Klimts ist auch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im Oberen Belvedere zu entdecken. Sie setzt die Bilder der österreichischen Kunstikone in einen neuen Kontext. So ist auch der weltbekannte KUSS in neuer räumlicher und kunsthistorischer Umgebung zu sehen. 
 
Mit dem Ticket zu dieser Veranstaltung lädt das Belvedere zu einem Abendprogramm mit Begrüßungssekt, einem Rundgang durch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im ersten Stock des Museums und dem Theaterstück im berühmten Marmorsaal des Oberen Belvedere ein.
 
18:30 Uhr: Einlass beim Haupteingang im Oberen Belvedere
Sektempfang und Besichtigung der Schausammlung Klimt
 
19:30 Uhr: Beginn der Vorstellung Emilie Flöge: Geliebte Muse im Marmorsaal
 
21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
 
Rückfragen an Lukas Wolf: l.wolf@belvedere.at
 
TICKETINFO „EMILIE FLÖGE – GELIEBTE MUSE“
€ 39,- / ermäßigte Tickets für Jahreskartenbesitzer, Freunde, sowie für den Belvedere Cercle ab € 34,-
Tickets inklusive Besichtigung der Neuaufstellung der Klimt-Räume und Sekt-Empfang
Erhältlich unter www.wien-ticket.at, am WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper und an allen WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen, sowie an den Kassen des Belvedere
 
 
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur