zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
10.30 - 11.30
MIT BABY IM MUSEUM

Leopold Kiesling. Der Mythos von Mars mit Venus und Amor

Oberes BelvedereBelvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Sie genießen jede Sekunde als frischgebackene Eltern und wünschen sich doch ein wenig Zeit für eigene Interessen? Das geht kinderleicht, denn wir bieten Ihnen einen Museumsbesuch, der ganz auf Sie und Ihr Baby (0 bis 1 Jahr) abgestimmt ist. 
Der Sieg der Liebe über den Krieg: Im Oberen Belvedere nehmen wir eine historische überaus bedeutsame Figurengruppe aus dem Jahr 1809 in den Blick.  
Weil gut schlafen und essen für Ihre Kleinen wichtig ist, legen wir viel Wert auf eine entspannte Atmosphäre. Und wenn der Hunger kommt, stehen Stillmöglichkeiten, Fläschchenwärmer und Wickeltisch zur Verfügung. Perfekt wird das Drumherum durch Tragehilfe oder Kinderwagen, der natürlich mitgenommen werden kann.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Familien
15.00 - 16.30
TAG DER PROVENIENZFORSCHUNG

Stadt der Frauen. Provenienzforschung im Belvedere

Research CenterBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Im Unteren Belvedere Wien wurde rezent die Ausstellung Stadt der Frauen, Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938, eröffnet, die bis Mitte Mai 2019 läuft. Im Zuge dessen bietet es sich an, die praktische Seite der aktuellen Provenienzforschung im Haus über ausschließlich von Künstlerinnen geschaffene Kunstobjekte zu vermitteln. Sowohl die Datenbank für das Kunstwerkeinventar, als auch sämtliche analogen Recherchetools und der Umgang mit diesen werden vorgestellt. Zum Teil hängen die Werke in der Ausstellung.

Aufgrund begrenzten Platzangebots Anmeldung erforderlich.
Treffpunkt: ; Rennweg 4, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-233, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 19.30
OFFENES FOTOATELIER FÜR JUGENDLICHE

Snapshot – Die Digitalfotografie: Das Porträt

Belvedere 21Belvedere
Preise exkl. Eintrittsticket
Jugendliche (ab 13 Jahre): EUR 4.5
Du interessierst dich für Fotografie und möchtest gerne viel kreativer sein als es deine Smartphone-App zulässt? In unserem offenen Fotoatelier im Belvedere 21 kannst du frei und kreativ arbeiten und immer neue Fototechniken kennenlernen. Entdecke einmal im Monat neue Möglichkeiten, experimentiere mit ausgefallenen Techniken und lass dich zu deinen eigenen einzigartigen Fotoarbeiten inspirieren! Am 10. April dreht sich alles um das Porträt! Doch wie macht man eigentlich ein gutes Porträt? Und müssen diese immer todernst und stocksteif sein? Wir zeigen dir, warum Porträtfotografie keine Zauberei ist und setzen dich perfekt in Szene. Dabei lernst du Lichtquellen professionell zu verwenden und erprobst dich in ausgefallenen Posen! 1, 2, 3 … say cheese!

#snapshot21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Jugendliche
19.00 - 20.00
PERFORMANCE

Musikalische Vorschau

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Eine ephemere Ausstellung
gezeigt
von
Nicolas Jasmin

akustisch
begleitet
von
Michael Klaar

und elektronisch unterstützt
von
Alexander Jackson Wyatt

mit Arbeiten
von

Richard Artschwager
Marina Faust
Jonathan Monk
Jennifer Gelardo
Walter Obholzer
Alexander Jackson Wyatt
Flavio Palasciano
Sol LeWitt
Eva Bodnar
Minda Andrén
Plüme Ferberger
Franz West

Ein Abend vorgeschlagen von Luisa Ziaja.


Die Publikation Nicolas Jasmin. Und andere Arbeiten wird aufliegen.


#NicolasJasmin
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
16.30 - 17.30
Helene Funke, Akt in den Spiegel blickend, 1908-1910 © Belvedere, Wien
EXPERT_INNENFÜHRUNG

Die bewegte Frau. Oder: Aus dem Korsett getanzt!

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Anfang des 20. Jahrhunderts erkämpften sich Frauen neue Freiräume und Bewegungsmöglichkeiten. Das Schlagwort der Frauenbewegung ist auch wörtlich zu verstehen, denn Bewegung, Sport und vor allem der moderne Tanz wurden von Frauen praktiziert. Auf der Suche nach gestalterischen Freiheiten und Ausdrucksmöglichkeiten ergeben sich zahlreiche Berührungspunkte zwischen bildender Kunst und Tanz zur Zeit der Jahrhundertwende bis in die Zwischenkriegszeit. Mit Barbara Lenz (Tanzpädagogin und Kunstvermittlerin).
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 21.00
ONE MILLION – ITEM 2361 – MONUMENTALES PORZELLANGEFÄß
Eröffnung

Carlone Contemporary: ULI AIGNER

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Porzellan ist ein Speichermedium, das die Jahrhunderte überdauert. UIi Aigner nimmt dieses Material als Ausgangspunkt, um Verlusterfahrungen in eine materielle Botschaft des Lebens und Überlebens umzuwandeln. Ihr monumentales Porzellangefäß wird in der Reihe Carlone Contemporary gezeigt, in der zeitgenössische Positionen dem barocken Bildprogramm des Carlone-Saals gegenübergestellt werden.
 
Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten.
 
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
16.30 - 17.30
Mars und Venus mit Amor
EXPERT_INNEN- UND THEMENFÜHRUNG

Napoleon und Marie Louise. Oder: Wie wurde die Jahrhunderthochzeit des Jahres 1810 ins Bild gesetzt?

Oberes BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Unter den zahlreichen Kriegen der Zeit ragt die Hochzeit Napoleons mit der österreichischen Kaisertochter Marie Louise als ein scheinbar friedenstiftender Akt heraus. Doch welche Maßnahmen mussten eingesetzt werden, um politische Versöhnung auf beiden Seiten glaubhaft zu kommunizieren? Werner Telesko (Österreichische Akademie der Wissenschaften) versucht, anhand des reichen Bild- und Quellenmaterials Antworten zu geben, die die intensive Verschränkung von Politik und Kunst veranschaulichen. 
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Fanny Harlfinger-Zakucka, Spielzeug, 1918
Exkursion Stadt der Frauen

Eine kurze Geschichte der künstlerischen Frauenbewegung

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Die Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs (VBKÖ) wurde 1910 gegründet und eröffnete kurz darauf ihren Standort im ersten Wiener Bezirk, wo sie bis heute zu finden ist. Aktuell positioniert sich die VBKÖ als Ort für, feministische und künstlerische Agenden und Experimente. Führung durch die historischen Räume der VBKOE, die emanzipatorische Geschichte schrieben, mit Hilde Fuchs, Leitung Archiv VBKOE.
 
Treffpunkt: Maysedergasse 2/28, 1010 Wien
Treffpunkt: ; ,
Kontakt:
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
17.00 - 20.00
Ausgebucht
KALLIGRAFIE-WORKSHOP

Kalligrafische Osterbilder

Unteres BelvedereBelvedere
Preise inkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 20
Freunde des Belvedere: EUR 20
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 20
Studenten (19-27 J.): EUR 20
Wir experimentieren mit Farben und Formen und gestalten Osterkarten und saisonal passende Dekorationen. Rein handschriftlich oder kombiniert mit historischen Schriften und modernem Handlettering können Texte geschrieben und Bilder kreiert werden. Dabei kommen klassische Kalligrafie-Werkzeuge wie Plakat- und Bandzugfedern ebenso zum Einsatz wie Balsa-Hölzer, Fineliner und die Ziehfeder.

Preis inkl. Workshop und Material
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Workshops
17.00 - 18.00
VORTRAG/PERFORMANCE/INSTALLATION

The Dissident Goddessesʼ Lecture #1

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
The Dissident Goddessesʼ Lectures gehen in Form von Vorträgen, Performances und Experimenten von Wissenschafterinnen und Künstlerinnen der Substanz der Göttin auf den Grund. Die Lectures sind Teil von „The Dissident Goddessesʼ Network“, einem Projekt der Akademie der bildenden Künste in Kooperation mit der Abteilung Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich und der Forum Morgen Privatstiftung.
 
Programm
 
VORTRAG
Arantzazu Saratxaga Arregi, Entwurf einer matrixialen Philosophie
Das Wort Matrix ist virulent in einer Vielzahl von Disziplinen, von den kosmologischen Spekulationen über die Naturwissenschaften und die Techniksprache bis hin zur Medientheorie. Saratxaga Arregi beleuchtet den Begriff erstmals systematisch in einer philosophischen Lesart und schafft eine in sich selbst schlüssige philosophische Kategorie: das Matrixiale.
 
PERFORMANCE
Elisabeth von Samsonow, Ida-Marie Corell, The Beloved Mother Concerto
Auf umgebauten Nachtkästchen spielen die beiden Künstlerinnen, nightmarish und frohlockend, einer Zukunft entgegen, die die Abwesenheit einer Geschichte der Mutter mit Leichtigkeit wett macht. Der musikalische Act bildet den Auftakt zu „The Psychopolitical Souvenir Shop“, einer Performance, die die Ausstellung von Elisabeth von Samsonow und Juergen Teller anlässlich der Biennale von Venedig eröffnen wird.
 
INSTALLATION
Federica Matta, Pop Up Göttinnen
 
Moderation: Ute Burkhardt-Bodenwinkler
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur