zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
15.00 - 17.00
BLICKLE ARCHIV WORKSHOP

Das Archiv befragen: Interview-Funde aus dem Ursula Blickle Video Archiv. Ein Workshop mit Antonia Rahofer

Research CenterBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Im Zusammenhang mit zwei Videoabenden, die im November 2018 stattgefunden haben, bietet Gastkuratorin Antonia Rahofer an zwei Terminen einen Workshop im Research Center des Belvedere an. Das dort beheimatete Ursula Blickle Video Archiv birgt nicht wenige Videoarbeiten, die sich des Interviews als Instrument künstlerischer Praxis bedienen. Nach einer Einführung ins Archiv von Claudia Slanar recherchieren die Teilnehmer_innen gemeinsam und diskutieren anhand ihrer Funde unterschiedliche Perspektiven auf das Interview. Welche formalen Stoßrichtungen und Wahlverwandtschaften mit anderen Disziplinen und Anwendungskontexten stellen diese künstlerischen Statements zur Diskussion? (Antonia Rahofer)
 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Treffpunkt: ; Rennweg 4, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-233, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
16.30 - 17.30
Egon Schiele, Vier Bäume, 1917
Expert_innenführung

Landschaftliches und Vegetabiles im Werk von Egon Schiele

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
„Alles ist lebend tot“, mit diesem Satz endet Schieles 1910 verfasstes Gedicht Tannenwald. In Schieles Bildern ist die Natur von abgrundtiefer Melancholie erfüllt. Bäume und Blumen sprechen eine geheimnisvolle Sprache, und selbst regungslose Hausfassaden erhalten anthropomorphe Züge. Franz Smola (Kurator Sammlung 20. Jahrhundert) geht Landschaftlichem und Vegetabilem in Schieles Werk auf den Grund und bezieht auch Landschaften im weitesten Sinn – etwa in den Hintergründen der Bilder – mit ein. 
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 21.00
Helene Funke, Träume, 1913
Eröffnung

STADT DER FRAUEN. KÜNSTLERINNEN IN WIEN VON 1900 BIS 1938

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Im Kanon der Kunstgeschichte werden sie bis heute kaum genannt – jene Künstlerinnen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts wesentliche Beiträge zu den Errungenschaften der Wiener Moderne leisteten. Entgegen allen Widerständen bauten sie sich Karrieren auf und stellten auf Augenhöhe mit Gustav Klimt oder Egon Schiele aus. Elena Luksch-Makowsky, Broncia Koller-Pinell oder Helene Funke etwa zeigten ihre Werke in der Secession oder hatten Einzelpräsentationen in wichtigen Galerien. Sie spielten eine zentrale Rolle in der Entwicklung von Stilrichtungen wie Stimmungsimpressionismus, Expressionismus, Kinetismus oder Neue Sachlichkeit. Mit dem Zweiten Weltkrieg wurden diese Frauen aus der Kunstgeschichte verdrängt, nun ist ihnen im Belvedere eine längst überfällige Präsentation gewidmet.

Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten.


Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
15.00 - 16.00
Egon Schiele, Die Umarmung, 1917
Überblicksführung

Egon Schiele. Wege einer Sammlung

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Bei kurzweiligen Rundgängen präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.00
Helene Funke, Akt in den Spiegel blickend, 1908-1910 © Belvedere, Wien
Überblicksführung

Stadt der Frauen. Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Bei kurzweiligen Rundgängen präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
11.00 - 12.00
Ein Tag für die Skulptur

Körper, Form und Tanz. Skulpturale Raumnahmen von Bilderhauerinnen in Wien um 1900

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Gesellschaft prägt Kunst und Kunst prägt Gesellschaft. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Wie betrachten wir dreidimensionale Kunst? Auf welche Weise spiegelt sich in ihr der Zeitgeist einer Epoche? Und kann Skulptur unser Weltbild beeinflussen oder gar verändern? Entdecken Sie mit uns einen ganzen Tag lang Dreidimensionales aus sechs Jahrhunderten und lassen Sie sich inspirieren.
 
Die Bildhauerei führe zum Verlust von Weiblichkeit, meinte man lange. Anders als ihre Kolleginnen aus Malerei und Kunsthandwerk sind Bildhauerinnen daher erst ab 1900 fassbar. Doch blieben ihnen öffentliche Aufträge lange verwehrt und ihre Arbeiten führten beim Publikum zu Polarisierung. Historikerin und Tanzpädagogin Barbara Lenz richtet Ihren Blick auf zu Unrecht vergessene Vertreterinnen weiblicher Bildhauerei und deren steinigen Weg in die Wiener Kunstszene. 

In Kooperation mit sculpture network
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
15.00 - 16.00
Egon Schiele, Die Umarmung, 1917
Überblicksführung

Egon Schiele. Wege einer Sammlung

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Bei kurzweiligen Rundgängen präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.00
Helene Funke, Akt in den Spiegel blickend, 1908-1910 © Belvedere, Wien
Überblicksführung

Stadt der Frauen. Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Bei kurzweiligen Rundgängen präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.30 - 17.30
Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, 1912
Expert_innenführung

Egon Schiele und das Belvedere. Im Fokus der Provenienzforschung

Orangerie, Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Im Kontext der aktuellen Provenienzforschung und der öffentlichen Debatten um Fragen der Restitution widmet sich Monika Mayer (Leitung Archiv) der Geschichte ausgewählter Werke von Egon Schiele. Darunter die 2006 an die Erb_innen nach Heinrich Rieger restituierte Wiesenlandschaft mit Häusern oder Bildnis Wally. Am Beispiel prominenter Sammler_innen wird die häufig „jüdische“ Wiener Sammlerkultur, die ab 1938 von den Nationalsozialisten zerstört wurde, vorgestellt.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Helene Funke, Träume, 1913
KURATORINNENFÜHRUNGEN

Stadt der Frauen. Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938

Unteres BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Mutige, emanzipierte Frauen, die ein wichtiger Teil der Wiener Moderne waren, werden bis heute immer noch unterschätzt und zu wenig wahrgenommen. Kuratorin Sabine Fellner zeigt in der Ausstellung, wie es Künstlerinnen gelingt, trotz massiver Benachteiligung in der Ausbildung
sowie eingeschränkter Ausstellungsmöglichkeiten erfolgreich eine Karriere aufzubauen.
Treffpunkt: Kassa, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche