zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
19.00 - 20.00
Ausgebucht
Eröffnung „Attersee. Feuerstelle“
KURATORINNENFÜHRUNG MIT BRITTA SCHMITZ

ATTERSEE. Feuerstelle

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Das Belvedere 21 widmet Christian Ludwig Attersee (* 1940) eine große Einzelausstellung, die das Frühwerk des Künstlers in den Fokus rückt. Seine Kunst hat immer eine Anbindung an das Alltägliche und spielt im Hier und Jetzt. Kuratorin Britta Schmitz spricht über das vielschichtige Frühwerk des Künstlers und stellt Bezüge zu seinem Leben her.

#ChristianLudwigAttersee
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 21.00
WORKSHOP

Public Feminisms Forum. Kollektiv Denken, Schreiben, Sprechen

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Public Feminisms Forum will der Frage nachgehen, wie es um feministische Bewegungen aktuell bestellt ist und in welcher Weise Künstler_innen und Kurator_innen in diesen aktiv sind. Dabei das Interesse für kollektives Arbeiten und Arbeiten in Kollektiven im Mittelpunkt. Der Workshop wird begleitet von Christiane Erharter, Elke Krasny, Sophie Lingg und Claudia Lomoschitz.

Das Public Feminisms Forum ist eine Kooperation zwischen Community Outreach / Belvedere 21 und dem Fachbereich Kunst und Bildung am Institut für das künstlerische Lehramt / Akademie der bildenden Künste Wien. Es wird 2019 an drei weiteren Terminen abwechselnd im Belvedere 21 und in der Akademie der bildenden Künste Wien stattfinden.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 20.00
KURATOR_INNENFÜHRUNG MIT LUISA ZIAJA UND SEVERIN DÜNSER

Über das Neue. Junge Szenen in Wien

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Eigens neu produzierte Werke stehen speziell konzipierten Ausstellungen gegenüber – künstlerische und kuratorische Formate verbinden sich zu einem dynam   ischen Gefüge, das sich über die Dauer der Schau verändert. Luisa Ziaja und Severin Dünser geben in diesem Rundgang spannende Einblicke in kuratorische Fragestellungen.

#JungeSzenen

Kostenlos bei Vorlage der Riotcard.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
17.00 - 19.00
Innenansicht Belvedere 21
VERNETZUNGSTREFFEN

Community Outreach: Nachbarschaftsforum

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Ab Anfang 2019 findet ein Nachbarschaftsforum im Veranstaltungsraum im Untergeschoss des Belvedere 21 statt. Zu diesen regelmäßig stattfindenden Treffen kommen Vertreter_innen aus benachbarten Institutionen und Initiativen, Künstler_innen und Einzelpersonen aus der Nachbarschaft zusammen, um sich besser kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsam Pläne zu schmieden.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 20.00
Nicolas Jasmin, Untitled (El, Er, Z, Ws W) reality green, 2018
KÜNSTLERGESPRÄCH

Künstlergesrpäch mit Nicolas Jasmin

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
In seiner künstlerischen Praxis verbindet Nicolas Jasmin das additive Verfahren der Malerei mit dem substraktiven Verfahren der Lasertechnologie. In Werkserien legen Variationen einfacher Motive und Formen die Überreste von Farbschichten und malerischen Gesten frei. In diesem Rundgang sprechen der Künstler und Kuratorin Luisa Ziaja über den Entstehungsprozess der Arbeiten, über kunsthistorische und popkulturelle Referenzen, über Regel und Zufall und nicht zuletzt über das Unbewusste und das Enigmatische, das den Bildern innewohnt.

#NicolasJasmin
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 20.00
BUCHPRÄSENTATION UND KÜNSTLERGESPRÄCH

4m3

Salon für KunstbuchBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Gäste im Salon: Mihai Sovaiala und Valentin Cernat
In englischer Sprache
 
Artists Valentin Cernat and Mihai Șovăială, representing a generation that has not experienced communism first-hand, tasked themselves with encountering the people and the memory of this history-saturated place, permeated by myths and confessions: the Danube-Black Sea Canal. In an attempt to know and understand, instrumented at the border between art and visual anthropology, project 4m3 consisted of a field research followed by a reenactment of the daily work ritual imposed to the prisoners of the Canal: the digging of a four cubic meter hole, in the vicinity of the former colony in Poarta Albă, a place wherepolitical prisoners were exterminated and then buried in mass graves, right under the earth excavated from the canal.
Employing symbols of transgression and catharsis – work, fear, empathy, darkness, dust, death – the action attempted to uncover the significance of the space beyond what is apparent, and it also involved an exorcism of a place in danger of becoming an object of the controversial practice of Dark tourism. A transgressive ritual of recovering the continuity with the other, with the victims of the Canal, an exercise of understanding, of escaping the self and recovering the body in a world of docile bodies, of control and disciplinary techniques organised at a systemic level, an act of healing through which truth is returned to its place, on the side of the condemned, the silent reenactment represented, for the two young artists and for their generation, a non-dramatic, but no less authentic, appropriation of the past.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
11.00 - 14.00
KONFERENZ

Community Outreach: Artist Commons Konferenz

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Haben und Brauchen in Wien“ im Künstlerhaus 1050 wurde der Wiener Perspektive ein Raum für mehr als drei Monate zur Verfügung gestellt (7. März bis 22 Juni 2019). Dieser Raum konnte innerhalb nur eines Tages an sieben freie Künstler_innen und Kollektive vergeben werden. Dieser Umstand zeigt, dass die Ressource Raum im Kulturfeld heiß umkämpft ist und freie Räume in der freien Szene dringend benötigt werden.

Die Artist Commons Konferenz will ein Bewusstsein für die Kapitalisierung von Raum und dem Umgang mit (geförderten) Ressourcen schaffen. Wie kann die Stadt der freien Kunstszene vorhandene Raumressourcen zur Verfügung stellen? Wie können öffentlich geförderte Institutionen ihre ungenutzten Raumressourcen als Artist Commons zugänglich machen?

Im Rahmen der Konferenz soll ein öffentlicher Austausch über Modelle, Möglichkeiten, Bedingungen von Commons und insbesondere von Artists Commons initiiert werden. In thematischen Roundtables diskutieren Planer_innen, Architekt_innen und Expert_innen internationale Best Practice-Modelle in Hinblick auf eine konkrete Umsetzbarkeit in der Stadt Wien.

ROUNDTABLES
•    Artist Commons: Notwendigkeiten und Machbarkeiten als Bedingungen für eine Realisierung; Bedarf; neue Paradigmen und generelles Umdenken im Umgang mit vorhandenen Ressourcen.
•    Leerstände und Ressourcen: Überblick über Ressourcen, stadtplanerische, politische und ökonomische Gesamtzusammenhänge und mögliche Agenden.
•    Rechtsfragen, politische Umsetzbarkeit und Beispiele von (politischer und organisatorischer) Machbarkeit.

Die Artist Commons Konferenz findet auf Initiative der SPACES Group der Wiener Perspektive in Kooperation mit Künstlerhaus 1050 und Belvedere 21 statt. Der erste Teil der Konferenz wird von 11 bis 14 Uhr im Belvedere 21 abgehalten, der zweite Teil wird von 16 bis 20 Uhr im Künstlerhaus weitergeführt. Die Konferenz ist zugleich der Kick-off eines ersten temporären Modells der Artist Commons von Wiener Perspektive SPACES.

In Kooperation mit Wiener Perspektive und Künstlerhaus Wien.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.30 - 21.30
Christian Ludwig Attersee, Das Süßeste vom Süßen, 1966
ATTERSEE-Stunde

ATTERSEE-Stunde mit Bernd Jeschek und Christian Ludwig Attersee

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 3
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 3
Studenten (19-27 J.): EUR 3
In seiner fast sechzigjährigen Künstlerkarriere hat Christian Ludwig Attersee erfolgreich alle Kategorisierungen der Kunstgeschichte unterlaufen und ein unverwechselbares Œuvre geschaffen. Am heutigen Abend liest Schauspieler Bernd Jeschek Gedichte und Texte des Künstlers, während Attersee mit einer Auswahl seiner Lieder den Abend am Klavier begleitet.

#ChristianLudwigAttersee
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 20.00
ERÖFFNUNG IM SALON FÜR KUNSTBUCH

Publikationen zum fotografischen Werk von Wolfgang Tillmans

Salon für KunstbuchBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Sehen an sich ist ein Nachdenken über die Welt
Publikationen zum fotografischen Werk von Wolfgang Tillmans
 
„Ich versuche immer, einen angstfreien, offenen Blick auf die Welt zu werfen und dabei auch das Spielerische ernst zu nehmen, das Erproben, Ergucken, Erschauen, Ertasten mit den Augen, die Dinge begreifen oder das Erkannte abbilden; das Sehen an sich ist ein Nachdenken über die Welt“ (Wolfgang Tillmans, 2017)
Die Fotografien von Wolfgang Tillmans, ob Porträts, Stillleben oder Abstraktionen, feiern die Schönheit einer inklusiven Freiheit, ohne den Zusammenhang des Privaten und des Politischen auszublenden. Seit der Jahrtausendwende nimmt Tillmans in seiner Arbeit verstärkt direkten Bezug auf gesellschaftspolitische Veränderungen. Bernhard Cella zeigt im Salon für Kunstbuch Belvedere21 einen historischen Abriss des Schaffens von Wolfgang Tillmans in Buchform.
 
Im Rahmen von FOTO WIEN 2019
Die Ausstellung ist von 28. März bis 24. April 2019 im Salon für Kunstbuch im Belvedere 21 zu sehen.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 20.00
Christian Ludwig Attersee, „Gekocht + Ungekocht“, 1965
MUSIKABEND

ATTERSEE. Feuerstelle

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 3
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 3
Studenten (19-27 J.): EUR 3
Christian Ludwig Attersee spricht mit Walter Gröbchen (Autor und Musikverleger) über seine sechzigjährige Tätigkeit als Liedtexter, Musiker und Entertainer. Der Dialog wird mit Hörbeispielen aus dem Werk des Künstlers musikalisch untermalt.

#ChristianLudwigAttersee
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche