zum Inhalt springen

Führungen & Mehr


Expertenführungen & Künstlergespräche

… denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit. (Friedrich Schiller)
Ganz gleich, ob Sie lieber zuhören oder gelegentlich auch mitdiskutieren möchten – im Belvedere findet jeder die ideale Ergänzung zu seinem Museumsbesuch. Unter dem Motto Im Visier sprechen unsere Kuratoren und Experten aus den Bereichen Kunstgeschichte, Restaurierung und Kulturgeschichte über spezielle thematische Aspekte, sozialgeschichtliche Hintergründe oder neue restauratorische Erkenntnisse. Bei Künstlergesprächen zu ausgewählten Ausstellungen freuen wir uns über Ihre Fragen und Ihre Meinung über die jeweilige künstlerische Position.

Teilnahme mit gültigem Ticket kostenlos | Anmeldung

Kontakt

Kunstvermittlung & Besucherservice
Mo – Fr (außer Feiertag): 9 – 17 Uhr
Tel. +43 1 795 57-134
Fax +43 1 795 57-136
E-Mail public@belvedere.at
16.30 - 18.00
Klemens Brosch, Das Krokodil auf der Mondscheibe, um 1912
Ausstellungsübergreifende Führung Klemens Brosch und Klimt ist nicht das Ende

Wunderkind und Wegbereiter

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Klemens Brosch galt bereits früh als geniale Zeichenbegabung. Seine pedantische Präzision, die Beschäftigung mit dem Symbolhaften, dem Zauber und der Vergänglichkeit der Natur machten ihn bald zum Vorreiter von Neuer Sachlichkeit und vom späteren Surrealismus. Sabine Müller-Englerth (Kunstvermittlung, Belvedere) entführt Sie in die fantastischen Traumwelten von Klemens Brosch und Alfred Kubin, Toyen, Wolfgang Paalen und Rudolf Wacker.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 18.00
Klemens Brosch Siesta der Henker, 1916
Ausstellungsübergreifende Führung Klemens Brosch und Klimt ist nicht das Ende

Wir sind durch den Krieg andere geworden …

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Der Erste Weltkrieg traf die Generation rund um Klemens Brosch besonders hart. Die Welt der Massenvernichtung, der Tod im Schützengraben und das alltägliche Kriegsgeschehen waren grausamer als die schlimmsten Visionen. Anhand ausgewählter Werkbeispiele von Brosch bis Schiele veranschaulicht Markus Hübl (Kunstvermittlung, Belvedere), auf welche Weise die Schreckensbilder Eingang in die Kunst fanden.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Expert_innenführungen

Die Kunst in der ehemaligen Tschechoslowakei. 1918 –1938

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Nach der Gründung der ersten Tschechoslowakischen Republik im Jahr 1918 werden politische und geografische Grenzen markanter gezogen, doch bleibt die Kunst international. Kunstschaffende führen das Erbe der klassischen Moderne weiter und erschaffen in europaweiten Netzwerken zugleich neue Positionen. Miroslav Halak (Belvedere) macht Sie mit den dominantesten Trends in der Kunstszene zwischen Pilsen und Košice vertraut.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Expertenführung

Gustav Klimt versus Wiener Avantgarde

Unteres BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Unmittelbar nach Klimts plötzlichem Tod im Februar 1918 stieg der Meister des Jugendstils endgültig zur mythischen Kultfigur auf. Doch standen bereits die Werke seiner späten Jahren  im Widerspruch zur zunehmend expressiven Malkultur. Klimts allegorische Kompositionen ragen wie einsame Monolithe aus dem Kunstgeschehen ihrer Zeit. Führung mit Franz Smola (Kurator Sammlung 20. Jahrhundert, Belvedere).
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche