Zurück zur Übersicht

Carl Moll Werkverzeichnis und Monographie

carl-moll-werkverzeichnis-und-monographie-
Katalog

Zur außergewöhnlich langen Schaffensperiode von Carl Moll – sie umfasst etwa 65 Jahre – gehören zunächst die durch die Secessionsgründung geprägten Jahre des Fin de Siècle am Beginn der Wiener Moderne, gefolgt vom Zusammenbruch der Habsburgermonarchie, von der Ersten Republik und deren Ende durch den „Anschluss“ an das nationalsozialistische Deutschland sowie vom Zweiten Weltkrieg. Betrachtet man Molls malerische Entwicklung in diesem großen Zeitraum, macht man die erstaunliche Feststellung, dass die historischen Turbulenzen keinen Niederschlag in seinem durchwegs von hoher Qualität bestimmten Œuvre fanden. Wesentliche Entwicklungen der Kunst wie die Genese des Wiener Jugendstils, die Idee des Gesamtkunstwerks und die konstante Orientierung an der westlichen Moderne – am Impressionismus, Neo- und Postimpressionismus und schließlich die Offenheit gegenüber expressionistischen Tendenzen – waren für ihn und sein malerisches Werk prägender als die weitgehenden politischen Umwälzungen seiner Zeit.

€ 45,00
Das könnte Ihnen auch gefallen