Zurück zur Übersicht

Gustav Klimt, Der Kuss

gustav-klimt-der-kuss-

„Wieder will mein froher Mund begegnen
Deinen Lippen,die mich küssend segnen,
Deine lieben Finger will ich halten
Und in meine Finger spielend falten.“

Diese Verse aus dem Gedicht „Liebe“ könnte Hermann Hesse zu Gustav Klimts wohl berühmtesten Gemälde „Liebespaar“ (Der Kuss) geschrieben haben. Eine „Monumentalikone“ nennt es Alfred Weidinger, die – weltweit bekannt – jährlich tausende Besucher anzieht. Verkörpert der Goldgrund der russischen Ikonengemälde das Göttliche, so ist das auf Goldgrund gemalte und mit Blattgold geschmückte Bild ein Hymnus an die Liebe.
Die Autoren vermitteln aus dem Blickwinkel der neuesten Forschung alles Wesentliche zu Entstehung, Bedeutung und Geschichte dieses populären Kunstwerks und berichten Wissenswertes, Spannendes und Unterhaltsames zur Rolle der Frauen im Leben des Künstlers und in seinen Bildern. Ein Schau- und Lesevergnügen für alle Freunde des Wiener Jugendstils und seines größten Meisters.

€ 14,80
Das könnte Ihnen auch gefallen