Zurück zur Übersicht

Constanze Ruhm. Come una pupilla al variare della

Was verbindet einen Gefängnisbau in Rom aus dem 17. Jahrhundert mit dem Reenactment von Treffen feministischer Gruppen der 1970er-Jahre? Ist es der Spiegel, der in dieser Ausstellung von Constanze Ruhm prominent in Erscheinung tritt?

Die Künstlerin begibt sich auf eine imaginäre Reise in die Vergangenheit mit historischen Anknüpfungspunkten: Protofeministinnen im Barock, Consciousness-Raising-Groups, Künstlerinnen, die federführend an der Frauenbewegung in Italien beteiligt waren. All das verbindet Ruhm zu einem Geflecht aus Referenzen und Zitaten, das auch eigene frühere Arbeiten beinhaltet, und lässt es in zwei neue Videoinstallationen einfließen.

€ 24,90
Das könnte Ihnen auch gefallen
Waldmüller
€ 14,90

Mehr dazu