Zurück zur Übersicht

Gipfeltreffen

Herbert Brandl

Angaben zum gewünschten Termin
Angaben zur Gruppe
15 Plätze verfügbar
max. 6 Pädagog_innen
Kontaktperson
Anschrift
Zahlungsinformationen
Rechnungsadresse
AGB & Datenschutz

Der bedeutende österreichische Maler Herbert Brandl schafft mit expressiven Gesten opulente Naturdarstellungen wie Gebirgsformationen, Wasserläufe und Wiesen, aber auch abstrakte Farbräume. Wir sprechen über Motivwahl, Farbinszenierung und Referenzen zu den ISMEN der Malereigeschichte und fragen angesichts der akuten Klimakrise, ob Brandls idyllische Landschaftsbilder die Realität verweigern.

Dauer: 60 MIN
Konzept: Angelika Katzlberger

 

 

 

Schutzmaßnahmen
Da unsere Aktivitäten von der Begegnung mit unserem Publikum leben, haben wir folgende Maßnahmen für unser aller Sicherheit getroffen: 

  • Vermittlungsprogramme finden in Kleingruppen statt. 
  • Unsere Kunstvermittler_innen tragen ein Gesichtsvisier.
  • Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und halten Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz (für alle ab 6 Jahren) bereit.
  • Jede_r Schüler_in benötigt für das Vermittlungsprogramm einen eigenen Stift.

Zudem ersuchen wir Sie, während der gesamten Führungsdauer die Besuchsregeln einzuhalten.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Herbert Brandl, Ohne Titel, 2001
Öl auf Leinwand, 200 x 300 cm
Privatsammlung, Wien | Courtesy Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Wien, Foto: Franz Schachinger, Wien, Courtesy Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Wien
Veranstaltungstickets
Pädagog_innen
€ 0,00
Schüler_innen
€ 3,00
Belvedere 21 | B21

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich

Aus der Reihe
112