Zurück zur Übersicht

Hello darkness, my old friend

Wolfgang Paalen (1905–59)

Angaben zum gewünschten Termin
Angaben zur Gruppe
55 Plätze verfügbar
max. 6 Pädagog_innen
Kontaktperson
Anschrift
Zahlungsinformationen
Rechnungsadresse
AGB & Datenschutz

Persönliche Erfahrungen und die Faszination des Träumens, unzählige Reisen und die Neugier für das Unbekannte, aber auch die politische Situation seiner Zeit prägten das Leben und Schaffen des gebürtigen Wiener Surrealisten Wolfgang Paalen nachhaltig. Wie ging er mit diesen Wirklichkeiten um? Welche Wirkung hatten sie auf sein Werk? Mithilfe der Traumsymbolik erkunden die Schüler_innen bei diesem Rundgang die vielschichtigen, oft bizarren Arbeiten des exzentrischen Künstlers. Graphitstaub, Tinte und Pinsel werden im Atelier zu Werkzeugen für ein surreales Kunstwerk, bei dem die Kunst dem Zufall überlassen wird.

Die Ausstellung ist bis 19. Jänner 2020 zu sehen.

Konzept: Angelika Katzlberger

Dauer: 90 MIN

Fumage (Rauchmalerei) von Wolfgang Paalen
Ohne Titel, 1937 Fumage, Ruß und Öl auf grundierter Leinwand, Holzleiste mit Nägeln und Draht 60,7 × 52,7 cm Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Sammlung Scharf-Gerstenberg
Foto: Foto: bpk / Nationalgalerie, SMB, Sammlung Scharf-Gerstenberg / Roman März © Succession Wolfgang Paalen et Eva Sulzer
Veranstaltungstickets
Pädagog_innen
€ 0,00
Schüler_innen
€ 4,50
Eintrittstickets
Gruppe ab 10 Pers. pP UB
€ 11,00
Unteres Belvedere | UB

Unteres Belvedere
Rennweg 6
1030 Wien
Österreich

Aus der Reihe
115