Zurück zur Übersicht

Wien um 1900. Aufbruch in Kunst und Gesellschaft

Schausammlung

Angaben zum gewünschten Termin
Angaben zur Gruppe
30 Plätze verfügbar
max. 6 Pädagog_innen
Kontaktperson
Anschrift
Zahlungsinformationen
Rechnungsadresse
AGB & Datenschutz

Wien, am Vorabend des Ersten Weltkrieges. Das geistige und kulturelle Zentrum des Vielvölkerstaates ist ein Schmelztiegel unterschiedlichster Ethnien und Weltanschauungen. Bahnbrechend neue Ansätze in Kunst, Literatur und Philosophie prägen die Zeit, Strömungen und Gegenströmungen beflügeln und bekämpfen einander. Anhand der Werke von Klimt, Schiele und Kokoschka vergleichen die Schüler_innen Darstellungsformen von Jugendstil und Expressionismus, Mann und Frau, Kunst und Natur sowie Schönheit und Hässlichkeit. 

Dauer: 60 MIN
Konzept: Sabine Müller-Englerth

 

 

 

Schutzmaßnahmen
Da unsere Aktivitäten von der Begegnung mit unserem Publikum leben, haben wir folgende Maßnahmen für unser aller Sicherheit getroffen: 

  • Vermittlungsprogramme finden in Kleingruppen statt. 
  • Unsere Kunstvermittler_innen tragen ein Gesichtsvisier.
  • Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und halten Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz (für alle ab 6 Jahren) bereit.
  • Jede_r Schüler_in benötigt für das Vermittlungsprogramm einen eigenen Stift.

Zudem ersuchen wir Sie, während der gesamten Führungsdauer die Besuchsregeln einzuhalten.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Foto: Ouriel Morgensztern / Belvedere, Wien
Veranstaltungstickets
Pädagog_innen
€ 0,00
Schüler_innen
€ 3,00
Oberes Belvedere | OB

Oberes Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27
1030 Wien
Österreich

Aus der Reihe
112