Freitag, 15. Jänner - Montag, 11. Jänner 2021

Das Kunstmuseum im digitalen Zeitalter – 2021

Internationale Online-Konferenz

Bereits zum dritten Mal widmete sich das Belvedere Research Center den Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation in Kunstmuseen. Die Schwerpunktsetzung der internationalen Konferenz lag diesmal auf musealen Online-Sammlungen und der Kontextualisierung des Museumsobjekts im Wirkungsraum des Digitalen. An insgesamt fünf Abenden versammelte die Tagung interdisziplinäre Beiträge zu neuen digitalen Angeboten und partizipativen Konzepten für Online-Sammlungen, widmete sich Fragen zu digitaler Räumlichkeit und verwies auf computerunterstützte Möglichkeiten des Kuratierens.

Zeitraum
17:00 - 20:00
17:00 - 18:45
17:00 - 18:15
17:00 - 18:45
17:00 - 20:00
Adresse

Oberes Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27
1030 Wien
Österreich

Sprache
Deutsch, Englisch Simultanübersetzung
Hashtag
#digitalmuseum #belvederemuseum
Veranstalter*innen

Johanna Aufreiter

(Belvedere, Wien / Vienna)

Christian Huemer

(Belvedere, Wien / Vienna)

Ralph Knickmeier

(Belvedere, Wien / Vienna)

Georg Lechner

(Belvedere, Wien / Vienna)

Koenraad Brosens

(KU Leuven)

 

Partner

 

Logo ICOM Österreich

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Einführung

 

 

Begrüßung & Einführung
Stella Rollig; Christian Huemer; Johanna Aufreiter (Belvedere, Wien)

 

Inhalt 4

Keynote

 

 

The Role of the Digital Turn in Museums’ Turn to Digital
Ross Parry (University of Leicester)

 

Inhalt 4

Beiträge

PANEL 1: Sammeln, Suchen, Teilen

 

Sammlungen online und ihr Beitrag zur Erfüllung musealer Kernaufgaben
Elisabeth Schlögl (Kunsthaus Graz)

ZOOM Sammlung und digitale Transformation. Digitale Trickfilme von Kindern und Jugendlichen als Museumssammlung
Christiane Thenius (ZOOM Kindermuseum, Wien)

Teilhabe an Wissen stärken. Eine Kooperation mit der Wikipedia-Community
Jacqueline Seeliger (Städtische Galerie im Lenbachhaus & Kunstbau München); Max Westphal (Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München)

Inhalt 4

 

PANEL 2: Partizipation im Digitalen

 

 

Partizipation im digitalen Raum: das debatorial® des Zeppelin Museums Friedrichshafen
Claudia Emmert (Zeppelin Museum Friedrichshafen)

 

Post-pandemic Opportunities for Visually Impaired Museum Visitors
Rafie R. Cecilia (University College London)

 

The Digital Museum during the Pandemic: Sharing Knowledge, Creating Experiences, Documenting Histories
Chiara Zuanni (Universität Graz)

Inhalt 4

 

PANEL 3: Neue Wege des Kuratierens

 

 

#MyExhibition – Digitale Objekte im virtuellen Raum erfahren. Erkenntnisse aus einem Forschungsprojekt                                  
Claudia Pitnik (Kunstmeile Krems); Michael Reiner (IMC Fachhochschule Krems)

 

„Training the Archive“ – Von der maschinellen Exploration musealer Sammlungsdaten zur Curator’s Machine         
Dominik Bönisch (Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen)

 

WOR(L)D EMBEDDING – Curating/Computing/Displaying Semantic Pathways through Belvedere's Online Collection                                         
Niko Wahl (Unabhängiger Kurator und Historiker); Arthur Flexer (Johannes Kepler Universität Linz)

Inhalt 4

 

PANEL 4: Digitale Räumlichkeit

 

 

Digitale Räumlichkeit – Chancen und Herausforderungen für das Kunstmuseum im 21. Jahrhundert
David Sailer (Universität für angewandte Kunst Wien)

 

Virtuelle Rekonstruktion der „Galerie der Moderne“ der Jahre 1926–1929
Johannes Sange (Kunstsammlungen Chemnitz); Norman Beberhold (Cura3D, Leipzig)

 

Inhalt 4

 

PANEL 5: Daten, Kontext, Wissensräume

 

 

Objektersatz oder erweiterte Wissensräume? Über „Dinge“ in digitalen Sammlungen
Gunther Reisinger (NOUS Wissensmanagement, Wien; Technische Universität Graz)

 

Life after New Criticism. Zur biographischen Kontextualisierung kultureller Objekte im Netz der Daten
Eva Mayr; Florian Windhager; Anja Grebe (Donau-Universität Krems)

 

Collection Data and Social Justice
Dominic Oldman (The British Museum, London)

Inhalt 4

Podiumsdiskussion

 

 

Podiumsdiskussion
Liz Neely (Georgia O'Keeffe Museum, Santa Fe); Dominic Oldman (The British Museum, London); Mirjam Wenzel (Jüdisches Museum Frankfurt)

 

Inhalt 4

Programm

 

 

MO

11

JAN

 

17.00

Begrüßung & Einführung
Stella Rollig; Christian Huemer; Johanna Aufreiter (Belvedere, Wien)

Panel 1: Sammeln, Suchen, Teilen

Moderation: Johanna Aufreiter (Belvedere, Wien)

17.20

Sammlungen online und ihr Beitrag zur Erfüllung musealer Kernaufgaben
Elisabeth Schlögl (Kunsthaus Graz)

17.45

ZOOM Sammlung und digitale Transformation. Digitale Trickfilme von Kindern und Jugendlichen als Museumssammlung
Christiane Thenius (ZOOM Kindermuseum, Wien)

18.10

Teilhabe an Wissen stärken. Eine Kooperation mit der Wikipedia-Community
Jacqueline Seeliger (Städtische Galerie im Lenbachhaus & Kunstbau München); Max Westphal (Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München)

19.00

Keynote Lecture

Moderation: Christian Huemer (Belvedere, Wien)

The Role of the Digital Turn in Museums’ Turn to Digital
Ross Parry (University of Leicester)

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

DI

12

JAN

 

Panel 2: Partizipation im Digitalen

Moderation: Luise Reitstätter (Universität Wien)

17.00

Partizipation im digitalen Raum: das debatorial® des Zeppelin Museums Friedrichshafen
Claudia Emmert (Zeppelin Museum Friedrichshafen)

17.25

Post-pandemic Opportunities for Visually Impaired Museum Visitors
Rafie R. Cecilia (University College London)

17.50

The Digital Museum during the Pandemic: Sharing Knowledge, Creating Experiences, Documenting Histories
Chiara Zuanni (Universität Graz)

18.15

Beyond #museumsfromhome: Re-thinking Digital Engagement with Museum Collections after Covid19, a West Midlands Case Study
Sophie Hatchwell (University of Birmingham)

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

MI

13

JAN

 

Panel 3: Neue Wege des Kuratierens

Moderation: Miroslav Haľák (Belvedere, Wien)

17.00

#MyExhibition – Digitale Objekte im virtuellen Raum erfahren. Erkenntnisse aus einem Forschungsprojekt                                  
Claudia Pitnik (Kunstmeile Krems); Michael Reiner (IMC Fachhochschule Krems)

17.25

„Training the Archive“ – Von der maschinellen Exploration musealer Sammlungsdaten zur Curator’s Machine           
Dominik Bönisch (Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen)

17.50

WOR(L)D EMBEDDING – Curating/Computing/Displaying Semantic Pathways through Belvedere's Online Collection                                         
Niko Wahl (Unabhängiger Kurator und Historiker); Arthur Flexer (Johannes Kepler Universität Linz)

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

DO

14

JAN

 

Panel 4: Digitale Räumlichkeit

Moderation: Hanna Brinkmann (Donau-Universität Krems)

17.00

Digitale Räumlichkeit – Chancen und Herausforderungen für das Kunstmuseum im 21. Jahrhundert
David Sailer (Universität für angewandte Kunst Wien)

17.25

The Boundless Museum – Street Art, Augmented Reality and the (Digital) Wide-spread Art Museum
Valentina Vavassori (King’s College London)

17.50

Virtuelle Rekonstruktion der „Galerie der Moderne“ der Jahre 1926–1929
Johannes Sange (Kunstsammlungen Chemnitz); Norman Beberhold (Cura3D, Leipzig)

18.15

Die Visualisierung von Hypothesen als Komplement zum authentischen Original
Dominik Lengyel (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg); Catherine Toulouse (Lengyel Toulouse Architekten, Berlin)

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

FR

15

JAN

 

Panel 5: Daten, Kontext, Wissensräume

Moderation: Christian Huemer (Belvedere, Wien)

17.00

Objektersatz oder erweiterte Wissensräume? Über „Dinge“ in digitalen Sammlungen
Gunther Reisinger (NOUS Wissensmanagement, Wien; Technische Universität Graz)

17.25

Life after New Criticism. Zur biographischen Kontextualisierung kultureller Objekte im Netz der Daten
Eva Mayr; Florian Windhager; Anja Grebe (Donau-Universität Krems)

17.50

Collection Data and Social Justice
Dominic Oldman (The British Museum, London)

19.00

Podiumsdiskussion

Moderation: Christian Huemer (Belvedere, Wien)
Liz Neely (Georgia O'Keeffe Museum, Santa Fe)
Dominic Oldman (The British Museum, London)
Mirjam Wenzel (Jüdisches Museum Frankfurt)

Inhalt 3

Inhalt 4