-

CARLONE CONTEMPORARY: Volkmar Klien

Anschwellen – Abschwellen

Langsam und nachdrücklich entwickelt sich das Ticken einer Pendeluhr zu einem raumgreifenden Klang, begleitet vom bedächtigen Entfalten eines Pfauenrades. Volkmar Kliens Performance-Apparatur strebt nach Schönheit, nach Größe, nach Laut-Stärke und nach Dominanz. Sie wird im Oberen Belvedere in der Reihe Carlone Contemporary präsentiert.


Anschwellen – Abschwellen
In Volkmar Kliens Performance-Apparatur Anschwellen – Abschwellen entwickelt sich langsam, aber bestimmt aus dem Ticken einer Pendeluhr ein imposanter Klang, der an seinem Höhepunkt, begleitet vom stetigen Entfalten eines Pfauenrades, den barocken Carlone-Saal erfüllt. Das Streben nach Schönheit, ein Anschwellen zu ungeahnter Größe, Laut-Stärke und Dominanz. Dann sinken die Pfauenfedern nieder, und der Klang schwillt ab, kehrt zurück zu seinem Anfang, das stete Ticken, jene menschengemachte Ordnung im unüberblickbaren Strom der Zeit.

Kuratiert von Stella Rollig.

#VolkmarKlien

 

Die Arbeit Anschwellen-Abschwellen wurde durch folgende Institutionen unterstützt:

 

Inhalt 3

Inhalt 4

 

 

 

 

Tickets

Regulär
Regulär
€ 15,90 statt € 18,00 vor Ort
Senior_innen ab 65
Senior_innen ab 65
€ 13,40 statt € 15,50 vor Ort
Studierende unter 26
Studierende unter 26
€ 13,40 statt € 15,50 vor Ort
Kinder und Jugendliche unter 19
Kinder und Jugendliche unter 19
€ 0,00
Besucher_innen mit gültiger Vienna City Card
Besucher_innen mit gültiger Vienna City Card
€ 14,50
Menschen mit Behindertenausweis/ Assistenzpersonen
Menschen mit Behindertenausweis/ Assistenzpersonen
€ 3,00
Gruppe ab 10 Personen
Gruppe ab 10 Personen
€ 15,90

Oberes Belvedere

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr
Adresse

Oberes Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27
1030 Wien
Österreich

In Kooperation mit
Impressionen

Zum Künstler

Porträt von Volkmar Klien
© Johannes Novohradsky

Der 1971 in Hollabrunn geborene und in Wien aufgewachsene Volkmar Klien ist seit seiner Kindheit fasziniert vom Musikleben seiner Heimatstadt und deren Ritualen. Davon ausgehend erweitert er die Erfahrungen des Komponierens, des Musizierens und des Hörens über die klassische Konzertsituation hinaus.

Klien ist Professor für Komposition und Direktor des Instituts für Komposition, Dirigieren und Computermusik an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Seine Arbeiten werden weltweit aufgeführt und präsentiert.

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Video

 

Weitere Ausstellungen