Freitag, 5. März - Donnerstag, 30. September 2021

Public Program 2021

Gemeinsame Wagnisse

Jeder Mensch ist ein_e Künstler_in: Das Public Program Gemeinsame Wagnisse widmet sich 2021 der Idee der Sozialen Plastik nach Joseph Beuys. Soziale Plastik steht für einen erweiterten Kunstbegriff und ein gesellschaftspolitisches Konzept. Indem Menschen miteinander kommunizieren und kreativ werden, wirken sie verändernd und gestaltend auf die Gesellschaft ein – mit dem Ziel, gemeinsam eine bessere Welt zu schaffen.

Im Freien und bei freiem Eintritt finden im Skulpturengarten des Belvedere 21 Performances, Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen, Präsentationen und Gespräche statt.

Kuratorinnen: Christiane Erharter und Claudia Slanar

 

Adresse

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich


Termine

09. Sept. 2021 19:00 - 22:30

16. Sept. 2021 19:00 - 22:00

30. Sept. 2021 19:00 - 21:00

08. Juli 2021 19:00 - 22:30

22. Juli 2021 19:00 - 22:00

Anmeldung

Veranstaltungen kostenlos
Begrenzte Teilnehmer_innenzahl
Anmeldung erforderlich


Organisatorinnen

Christiane Erharter
Claudia Slanar (Blickle Kino)

Sprache
Deutsch Englisch
Hashtag
#JointVentures21

Programm

Das Belvedere ist weltberühmt für seine barocke Gartenanlage. Auch das Belvedere 21 hat als eines von wenigen Museen in Wien einen eigenen Garten: Der Skulpturengarten wird als Verlängerung des Museums ins Freie mit Kunstwerken bespielt – von VALIE EXPORT, Lois Weinberger, Fritz Wotruba, Heimo Zobernig, neuerdings auch von Thomas Baumann und Maruša Sagadin. Seit 2020 bietet der Skulpturengarten sowohl als Ausstellungs- als auch als Veranstaltungsort einen direkten Zugang zum Schweizergarten. Damit ist er in Zeiten der Coronapandemie zu einer noch wertvolleren Ressource für die Besucher_innen geworden.

 

 

 

DO

9

SEP

Jelena Maksimović, Domovine, 2020, Filmstills

 

19:00 - 22:30

Ecofeminism, landscape, and history

Mit einer Performance / einem Workshop der Künstlerin Katrin Hornek
(Wien) und einem Screening des Films Domovine (SRB 2020) von
Jelena Maksimović (Belgrad). Danach folgt ein Gespräch der beiden
Künstlerinnen mit der Kulturwissenschaftlerin und Ökonomin
Anamarija Batista (Wien).

In englischer Sprache

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

DO

16

SEP

Lime Crush
© Marija Jociūtė

 

19:00 - 22:00

Ein Abend mit dem Kunst- und Plattenlabel Fettkakao

Seit 2005 veröffentlicht das Label mit Sitz in Wien mithilfe zahlreicher
Freund_innen Singles, LPs, Videos, Buttons.
Mit Konzerten und Performances von Lime Crush (Wien) und Dubais
(Brighton) und einem DJ-Set von Labelgründer Andi Dvořák.

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

DO

30

SEP

19:00 - 21:00

Gespräch Esra Özmen und Katharina Weingartner

Ein Gespräch über die Geschichte des Hip-Hop aus postmigrantischer
und queer-feministischer Perspektive. Die Filmemacherin und Journalistin
Katharina Weingartner (Wien) im Gespräch mit der Künstlerin und
Musikerin Esra Özmen vom Hip-Hop-Duo EsRap (Wien).

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

Inhalt 4

 

 

 

DO

8

JUL

Nina Kusturica, Draga Ljiljana – Liebe Ljiljana, 2000, Filmstill
Courtesy: sixpackfilm

 

19:00 - 22:30

Geschichten wiedererzählen – Erinnerungen an den Krieg 26 Jahre
nach dem Genozid in Srebrenica 1995

Mit den Kurzfilmen Draga Ljiljana (AT 2000) der Filmemacherin Nina Kusturica (Wien) und Images from the corner (BiH 2003) der oscarnominierten Regisseurin Jasmila Žbanić (Sarajevo).
Umrahmt wird der Abend von einem Liveprogramm des Chors Mimosen, gegründet 2016 in Wien als erster Klangkörper bosnischer Frauen in Österreich mit Schwerpunkt auf Sevdah-Liedern.
Die Autorin Fadila Alić liest eigene Texte, Vlatko Milanoski begleitet am Akkordeon. Auch Vertreterinnen der Mütter von Srebrenica sind anwesend und präsentieren ihre Handarbeiten.

In bosnischer und deutscher Sprache

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

DO

22

JUL

Thomas Baumann, Social Perception
© Thomas Baumann

 

19:00 - 22:00

Social Perception – Artist-Talk und multimediale Performance

Seit Sommer 2020 erzeugt die Installation Wak von Thomas Baumann
(Wien) im Skulpturengarten auf poetische Weise eine Meeresstimmung.
Anschließend an das Gespräch präsentiert Baumann gemeinsam mit
dem Musiker Philipp Quehenberger (Wien) eine multimediale Performance
ausgehend von der Entstehungsgeschichte des Einkaufwagens
und Erik Saties Kompositionen Musique d’ameublement.

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

 

Inhalt 4

 

 

 

DO

17

JUN

18:00 - 21:45

COMMUNITY OUTREACH
Queere Archive, mögliche Genealogien

Screening und Präsentationen
In deutscher und englischer Sprache

Arbeiten von Katharina Aigner (Wien), Rafal Morusiewicz (Wien), Aykan Safoğlu (Wien/Berlin) und Sabine Schwaighofer (Wien).

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

 

 

FR

18

JUN

18:00 - 21:45

Screenfest. Queer Film Festivals im Kontext

Vorstellung der Policy Recommendations zur nachhaltigen Förderung von Kunstproduktion und Kulturarbeit im Bereich des Queer Film, erarbeitet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Screenfest. Mit Andrea B. Braidt, Nicole Kandioler, Claudia Slanar, Katja Wiederspahn.

 

Queer Museum Vienna

Präsentation der Initiative zur Etablierung eines Ortes für queere Kunst und Kulturgeschichte in Wien. Danach Diskussion der Vertreter_innen Sofie Mathoi, mirabella paidamwoyo* dziruni, Hannes Sulzenbacher
(alle Queer Museum) mit Birgit Bosold (Schwules Museum Berlin) und den Kurator_innen Andrea Lehsiak und Daniela Hahn.

Treffpunkt: Oberes Belvedere

 

 

Inhalt 3

Inhalt 4

 

www.queermuseumvienna.com

 

DO

24

JUN

19:00 - 21:45

Arbeiten in queer-feministischen Kollektiven

Screening und Gespräch
In deutscher und englischer Sprache

Das Hekate Film Collective und Autorin/Regisseurin Malu Blume (Berlin) präsentieren den gemeinsamen Film The Book of S of I – erster Teil einer fantastischen Sci-Fi-Saga über das Suchen und Finden
von Gemeinschaft.

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

Hekate Film Collective

Malu Blume

Inhalt 4

 

 

 

FR

11

JUN

19:00 - 21:45

Präsentation der vierten Ausgabe des Crip Magazine und Film

Das Programm, zusammengestellt von Eva Egermann (Künstlerin, Wien)

Das Crip Magazine widmet sich alternativen Erfahrungen und Wissensformen um Krankheit und Behinderung. Die Repolitisierung von psychischer Gesundheit und vielfältige künstlerische Perspektiven werden in der aktuellen Ausgabe, die in Zusammenarbeit mit der Kunst-halle Wien entstanden ist, verhandelt. Präsentation mit Kuratorin Anne Faucheret (Kunsthalle Wien) und Filmprogramm mit künstlerischen und aktivistischen Beiträgen von und mit: Amanda Baggs, Lorenza Böttner, Crutches & Spice, Theresia Degener, Disability Mad Pride Parade, Em Gruber, Feel Tank Chicago, Julischka Stengele (Weltpremiere des Videos Bodies of Water), Two Pigs under One Umbrella und Romily Alice Walden.

In Kooperation mit Kunsthalle Wien

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

 

 

Inhalt 3

Inhalt 4

 

Kunsthalle Wien

 

SA

12

JUN

11:00 - 13:00

COMMUNITY OUTREACH
Queer History Tour

Stadtspaziergang zu queeren Orten rund um das Belvedere mit Histo-riker Andreas Brunner von QWIEN – Zentrum für queere Geschichte.  In Kooperation mit QWIEN – Zentrum für queere Geschichte

Treffpunkt: Oberes Belvedere

 

 

Inhalt 3

Inhalt 4

 

QWien

 

QUEERING PRINZ EUGEN. FIGUR UND MYTHOS VON
PRINZ EUGEN VON SAVOYEN (1663–1736)

Auf Einladung des Belvedere schrieb der Historiker Andreas Brunner (Wien) über queere Aspekte der historischen Figur Prinz Eugen von Savoyen. Der Text Queering Prinz Eugen. Figur und Mythos von Prinz Eugen von Savoyen (1663–1736) aus queer-theore-tischer Sicht ist hier online abrufbar.

 

 

SO

13

JUN

15:00 - 18:00

COMMUNITY OUTREACH
> Anti Stigma < Crip Convention 2021

Wir laden zur Crip Convention und zur Crip Magazine-Neugründung in den Skulpturengarten des Belvedere 21. Der Schwerpunkt liegt auf der kollektiven Weiterentwicklung und Perspektiven zum Weiterbestehen des Magazins. / Input von Susanne Hamscha (Gründungskomitee Crip Magazine) und Workshop.

Treffpunkt: Skulpturengarten des Belvedere 21. Dieser ist barrierefrei zugänglich.

Inhalt 4

 

 

 

FR

5

MÄR

INTERNATIONAL WOMEN'S DAY-SPECIAL SCREENING

Constanze Ruhm, Gli appunti di Anna Azzori / Uno specchio che viaggia nel tempo, 2020, 72 Min., Italienisch/Deutsch, engl. UT

 

Mit dieser italienischen Zeitreise setzt Constanze Ruhm ihre Variationen über weibliche Figuren des modernen Kinos fort. In einer essayistischen Doppelbewegung forscht die Künstlerin nach der Geschichte der Dreharbeiten eines Films und nutzt das gefundene Material für die imaginäre Umschrift einer Rolle. Nach Godards Nana S. fällt die Wahl nun auf Anna, römisches Cinéma Vérité aus der Hand von Alberto Grifi und Massimo Sarchielli, das im kritischen Gestus der siebziger Jahre den Blick zur politischen Frage machte. Ausgehend von Archivbildern und -tönen wechselt Gli appunti di Anna Azzori nun die Perspektive, aus der sich der Wahrheitsgehalt der dokumentarischen Inszenierung vermessen lässt. Ovids Metamorphosen dienen dabei als Rahmen, das poetische Verwandlungspotential von Figuren, Objekten und Orten des Films auszuloten. (Christa Blümlinger/sixpackfilm).

 

Anschließend um 20.15 Uhr Publikumsgespräch mit Constanze Ruhm via Zoom. Für Ihre Teilnahme ersuchen wir Sie um Registrierung per E-Mail an: c.slanar@belvedere.at Im Anschluss erhalten Sie den Zugangslink zum Online-Publikumsgespräch.

 

SA

6

MÄR

INTERNATIONAL WOMEN'S DAY - „B-Girls Go!“

Als Vorgeschmack auf den Internationalen Frauentag am 8. März wird die Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin im Skulpturengarten des Belvedere 21 mit einem Künstlerinnengespräch eröffnet. Die Skulptur bezieht sich auf Hip-Hop- und Street-Culture und ermutigt Frauen und Mädchen, sich auf der „Bühne“ selbst zu verwirklichen.
Danach folgen eine Performance von Dafina Sylejmani aka Dacid Go8lin vom Kollektiv FEMME DMC und Vortrag feministischer Manifeste.

 

Für Ihre Teilnahme ersuchen wir Sie um Registrierung per E-Mail an: c.erharter@belvedere.at
Im Anschluss erhalten Sie den Zugangslink zum Zoom-Meeting.

 

Inhalt 4

 

Videos

 

Am 6.3. 2021 fand das Public Program „B-Girls Go!“ anlässlich des International Women‘s Day 2021 im Skulpturengarten des Belvedere 21 statt.

Die Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin ergänzt seit 2021 die Kunstwerke im Skulpturengarten. Die überdimensionale pinke Baseball-Cap bezieht sich auf Hip-Hop- und Street-Culture und ermutigt Mädchen und Frauen, sich die Bühne anzueignen. Maruša Sagadin erläuterte in einem Gespräch mit Kuratorin Christiane Erharter ihre künstlerische Praxis und Überlegungen zur Skulptur.

Sehen Sie hier das Video vom Künstlerinnengespräch mit Maruša Sagadin.

 

Am 6.3. 2021 fand das Public Program „B-Girls Go!“ anlässlich des International Women‘s Day 2021 im Skulpturengarten des Belvedere 21 statt.

Dafina Sylejmani aka Dacid Go8lin ist Künstlerin, Musikerin und Gründerin des queer-feministischen Hip Hop-Kollektivs FEMME DMC. Sie präsentierte beim Public Program eine Hip Hop-Performance auf der Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin.

Vor und nach der Performance von Dafina Sylejmani verlasen die Kuratorinnen Christiane Erharter und Claudia Slanar feministische Manifeste von VALIE EXPORT („Woman’s Art“, 1972) und Guerrilla Girls („Vorteile des Künstlerinnendaseins“, 1989), beide aus dem 2010 von Gudrun Ankele herausgegebenen Buch Absolute Feminismus, sowie Texte von Audre Lorde und Sara Ahmed.

Sehen Sie hier das Video von der Performance von Dafina Sylejmani aka Dacid Go8lin.