Freitag, 5. März - Donnerstag, 30. September 2021

Public Program 2021

Gemeinsame Wagnisse

Jeder Mensch ist ein*e Künstler*in: Das Public Program Gemeinsame Wagnisse widmet sich 2021 der Idee der Sozialen Plastik nach Joseph Beuys. Soziale Plastik steht für einen erweiterten Kunstbegriff und ein gesellschaftspolitisches Konzept. Indem Menschen miteinander kommunizieren und kreativ werden, wirken sie verändernd und gestaltend auf die Gesellschaft ein – mit dem Ziel, gemeinsam eine bessere Welt zu schaffen.

Bei freiem Eintritt und im Freien finden im Skulpturengarten des Belvedere 21 Performances, Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen, Präsentationen und Gespräche statt.

Das Belvedere ist weltberühmt für seine barocke Gartenanlage. Auch das Belvedere 21 hat als eines von wenigen Museen in Wien einen eigenen Garten. Seit der Eröffnung wird der Skulpturengarten als Verlängerung des Museums ins Freie mit Kunstwerken bespielt – von VALIE EXPORT, Lois Weinberger, Fritz Wotruba, Heimo Zobernig, neuerdings Thomas Baumann und Maruša Sagadin – und ist sowohl Ausstellungs- als auch Veranstaltungsort. Seit 2020 bietet der Skulpturengarten einen direkten Zugang zum Schweizergarten, was ihn in Zeiten der Corona-Pandemie zu einer noch kostbareren Ressource für die Besucher*innen macht.

Die Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin ergänzt seit 2021 die Kunstwerke im Skulpturengarten. Die überdimensionale pinke Baseball-Cap bezieht sich auf Hip-Hop- und Street-Culture und ermutigt Mädchen und Frauen, sich die „Bühne“ anzueignen. So wird der Museumsgarten zur Sozialen Plastik und zu einem Ort der Gemeinschaft, an dem spontane Zusammenkünfte und niederschwelliger Austausch möglich sind.

Kuratorinnen: Christiane Erharter und Claudia Slanar

Adresse

Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Österreich


Termine

5. März 2021 19:00 - 21:00
6. März 2021 14:00 - 15:30
Juni Termine noch offen
Juli Termine noch offen
September Termine noch offen
 

Anmeldung

Veranstaltungen kostenlos
Begrenzte Teilnehmer_innenzahl
Anmeldung erforderlich


Organisatorinnen

Christiane Erharter
Claudia Slanar (Blickle Kino)

Sprache
Deutsch Englisch
Hashtag
#JointVentures21

Programm

 

FR

5

MÄR

INTERNATIONAL WOMEN'S DAY-SPECIAL SCREENING

Constanze Ruhm, Gli appunti di Anna Azzori / Uno specchio che viaggia nel tempo, 2020, 72 Min., Italienisch/Deutsch, engl. UT

 

Mit dieser italienischen Zeitreise setzt Constanze Ruhm ihre Variationen über weibliche Figuren des modernen Kinos fort. In einer essayistischen Doppelbewegung forscht die Künstlerin nach der Geschichte der Dreharbeiten eines Films und nutzt das gefundene Material für die imaginäre Umschrift einer Rolle. Nach Godards Nana S. fällt die Wahl nun auf Anna, römisches Cinéma Vérité aus der Hand von Alberto Grifi und Massimo Sarchielli, das im kritischen Gestus der siebziger Jahre den Blick zur politischen Frage machte. Ausgehend von Archivbildern und -tönen wechselt Gli appunti di Anna Azzori nun die Perspektive, aus der sich der Wahrheitsgehalt der dokumentarischen Inszenierung vermessen lässt. Ovids Metamorphosen dienen dabei als Rahmen, das poetische Verwandlungspotential von Figuren, Objekten und Orten des Films auszuloten. (Christa Blümlinger/sixpackfilm).

 

Anschließend um 20.15 Uhr Publikumsgespräch mit Constanze Ruhm via Zoom. Für Ihre Teilnahme ersuchen wir Sie um Registrierung per E-Mail an: c.slanar@belvedere.at Im Anschluss erhalten Sie den Zugangslink zum Online-Publikumsgespräch.

 

SA

6

MÄR

INTERNATIONAL WOMEN'S DAY - „B-Girls Go!“

Als Vorgeschmack auf den Internationalen Frauentag am 8. März wird die Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin im Skulpturengarten des Belvedere 21 mit einem Künstlerinnengespräch eröffnet. Die Skulptur bezieht sich auf Hip-Hop- und Street-Culture und ermutigt Frauen und Mädchen, sich auf der „Bühne“ selbst zu verwirklichen.
Danach folgen eine Performance von Dafina Sylejmani aka Dacid Go8lin vom Kollektiv FEMME DMC und Vortrag feministischer Manifeste.

 

Für Ihre Teilnahme ersuchen wir Sie um Registrierung per E-Mail an: c.erharter@belvedere.at
Im Anschluss erhalten Sie den Zugangslink zum Zoom-Meeting.

 

Inhalt 4

 

Videos

 

Am 6.3. 2021 fand das Public Program „B-Girls Go!“ anlässlich des International Women‘s Day 2021 im Skulpturengarten des Belvedere 21 statt.

Die Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin ergänzt seit 2021 die Kunstwerke im Skulpturengarten. Die überdimensionale pinke Baseball-Cap bezieht sich auf Hip-Hop- und Street-Culture und ermutigt Mädchen und Frauen, sich die Bühne anzueignen. Maruša Sagadin erläuterte in einem Gespräch mit Kuratorin Christiane Erharter ihre künstlerische Praxis und Überlegungen zur Skulptur.

Sehen Sie hier das Video vom Künstlerinnengespräch mit Maruša Sagadin.

 

Am 6.3. 2021 fand das Public Program „B-Girls Go!“ anlässlich des International Women‘s Day 2021 im Skulpturengarten des Belvedere 21 statt.

Dafina Sylejmani aka Dacid Go8lin ist Künstlerin, Musikerin und Gründerin des queer-feministischen Hip Hop-Kollektivs FEMME DMC. Sie präsentierte beim Public Program eine Hip Hop-Performance auf der Skulptur B-Girls Go! von Maruša Sagadin.

Vor und nach der Performance von Dafina Sylejmani verlasen die Kuratorinnen Christiane Erharter und Claudia Slanar feministische Manifeste von VALIE EXPORT („Woman’s Art“, 1972) und Guerrilla Girls („Vorteile des Künstlerinnendaseins“, 1989), beide aus dem 2010 von Gudrun Ankele herausgegebenen Buch Absolute Feminismus, sowie Texte von Audre Lorde und Sara Ahmed.

Sehen Sie hier das Video von der Performance von Dafina Sylejmani aka Dacid Go8lin.

 

 

Inhalt 4